Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wiener Sängerknaben springen ein beim Oster-Festival in Luzern

Prominente Lückenbüsser hat das Lucerne Festival für die Ausgabe des Oster-Festivals im April gefunden: Für den Chor Les Petits Chanteurs à la Croix de Bois, der aus organisatorischen Gründen absagte, springen die Wiener Sängerknaben ein.

Damit bestreite einer der weltweit führenden und traditionsreichsten Knabenchöre den Eröffnungsabend des Oster-Festivals, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Die Formation, die offiziell im Jahr 1498 gegründet wurde, steht unter der Leitung von Kapellmeister Jimmy Chiang.

Mit dem Eröffnungskonzert des Oster-Festivals 2019 debutieren die Wiener Sängerknaben beim Lucerne Festival. Ihr Repertoire reicht vom Mittelalter bis zur Gegenwart und von der Motette bis zum Volkslied oder zur Weltmusik. So singen sie in Luzern Werke von Michael Praetorius über Mozart, Mendelssohn und Schumann bis hin zur Filmmusik aus «Sister Act».

Ihre rund 100 aktiven Mitglieder singen in vier Konzertchören, von denen jeder neun bis elf Wochen des Schuljahres auf Tournee verbringt. Die Mitglieder des Chors rekrutieren sich aus rund 300 Kindern und Jugendlichen, die an der hauseigenen Schule der Sängerknaben unterrichtet werden.

Das Osterfestival dauert vom 6. bis 14. April und legt den Schwerpunkt auf Sakralmusik. Die Wiener Sängerknaben haben ihren Auftritt am 6. April in der Jesuitenkirche Luzern, die Karten behalten ihre Gültigkeit. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.