Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Junge Ausnahmetalente zum sechsten Mal auf dem Zugerberg

Heute startet die Konzertreihe von Astona International. Hochbegabte Jugendliche stellen dabei ihr ausserordentliches Können unter Beweis.
Die hochbegabten Jugendlichen sind auch heuer wieder auf dem Zugerberg zu Gast. (Archivbild Stefan Kaiser)

Die hochbegabten Jugendlichen sind auch heuer wieder auf dem Zugerberg zu Gast. (Archivbild Stefan Kaiser)

fae. Auf der Krete hoch über dem Zugersee haben sie einen idealen Schulungsort gefunden: Bereits zum sechsten Mal in Folge bezieht die 1988 gegründete Astona-International-Sommerakademie für drei Wochen die Räume des Instituts Montana. Astona vereint junge Streicher und Pianisten im Alter von 12 bis 25 Jahren mit ausserordentlicher Begabung. Während der Zeit auf dem Zugerberg werden sie individuell und ihren persönlichen Bedürfnissen gerecht geschult und gefördert.

Im Rahmen von einem siebenteiligen Konzertprogramm erhalten die Schülerinnen und Schüler jeweils die Gelegenheit, ihre Fertigkeiten solistisch und/oder in unterschiedlichen Besetzungen zu demonstrieren. Die Astona-International-Sommerakademie findet ihren festlichen Abschluss wie jedes Jahr mit einem grossen Galakonzert. Heute Abend findet auf dem Zugerberg das erste Konzert statt. Das Programm:

  • Dienstag, 28. Juli, 20 Uhr: Eröffnungskonzert im Institut Montana auf dem Zugerberg. Solowerke und Kammermusik.
  • Donnerstag, 30. Juli, 20.15 Uhr: Erste Astona-Serenade in der Rathus Schüür in Baar. Solowerke und Kammermusik.
  • Freitag, 31. Juli, 20 Uhr: Zweite Astona-Serenade in der Musikschule Zug. Solowerke und Kammermusik.
  • Montag, 3. August, 20 Uhr: Dritte Astona-Serenade in der Musikschule Unterägeri. Solowerke und Kammermusik.
  • Dienstag, 4. August, 20 Uhr: Orchesterkonzert in der Kirche St. Oswald in Zug. Werke von Antonín Dvorák und Arthur Honegger.
  • Donnerstag, 6. August, 19.30 Uhr: Open House Day im Institut Montana auf dem Zugerberg. Simultankonzerte im Haus Felsenegg.
  • Freitag, 7. August, 20 Uhr: Grosses Gala-Abschlusskonzert im Institut Montana auf dem Zugerberg. Solowerke und Kammermusik.

Hinweis

Zu allen Konzerten ist der Eintritt frei (Kollekte).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.