Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Vom (Über)leben in einem Township Südafrikas

In den Townships der Metropolen Südafrikas ist der Kampf ums Überleben jedermanns täglich Brot. Ohne eine Gemeinschaft, die einem den Grundhalt im weitgehend perspektivlosen Dasein gibt, wäre der Einzelgänger verloren.
Beim Tanzen vergessen die jungen Leute der Townships das Elend ihres Alltags.

Beim Tanzen vergessen die jungen Leute der Townships das Elend ihres Alltags.

So findet sich im Katlehong-Township in Johannesburg eine Gruppe junger Männer und Frauen zusammen, um gemeinsam ihrer Leidenschaft zu frönen: Ambitioniert tanzen sie als Gruppe Taxido und treten als solche auch auf Bühnen auf.

Der Tanz als Lichtblick

Die Schweizer Filmemacherin Irene Loebell hat mit ihrer Kamera einige dieser jungen Menschen mit ihrer Kamera durch einen Lebensabschnitt begleitet und die Porträts in ihrem Film «Life In Progress» zusammengeschnitten. Sie gewährt tiefe Einblicke in das Empfinden dieser Menschen, von denen einige eine Zeit der Kriminalität, von Drogen und Alkohol hinter sich haben und nun mit der Tanzgruppe eine neue, sinnvolle Aufgabe gefunden haben. Trotzdem täuschen diese Momente der Lebensfreude nicht über das wirkliche Elend hinweg, in dem die jungen Schwarzafrikaner leben. Zu ihren schäbigen Behausungen und der täglichen Sorge, genug Nahrung zu bekommen, sind die familiären Verhältnisse der Einzelnen zuweilen katastrophal. Von einem Elternteil verstossen oder allein gelassen, verwaist und mittellos, muss sich jeder aus eigener Kraft seinen Weg durchs Leben bahnen. Für die Protagonisten sind selbst die kleinsten Erfolge grosse Schritte, an denen sie wachsen. Unaufgeregt, einfühlsam und ohne Dramatik begleitet und filmt Irene Loebell die jungen Menschen, lässt sie frei sprechen – über ihre Sorgen, Gefühle, Träume und Hoffnungen. Gelegentlich unterhält sich Loebell mit ihnen spontan aus ihrer Position hinter der Kamera. Ein Film, der ganz besonders nah am Leben spielt. (fae)

Hinweis

«Life In Progress», Fliz-Film im Kino Gotthard, Zug, am Montag, 10. Juli, 20 Uhr. Irene Loebell ist anwesend.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.