Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ABGAS-SKANDAL: Deutlicher Verkaufsrückgang bei VW

Die Volkswagen-Kernmarke VW hat in den ersten elf Monaten des Jahres einen deutlichen Rückgang der weltweiten Verkaufszahlen hinnehmen müssen. Von Januar bis November konnte VW nur 5'335'700 Fahrzeuge absetzen, das sind 4,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.
Nach dem Abgas-Skandal bei Volkswagen rollen weltweit nun weniger neue VW-Autos auf den Strassen als im Vorjahr. (Bild: KEYSTONE/EPA/DIVYAKANT SOLANKI)

Nach dem Abgas-Skandal bei Volkswagen rollen weltweit nun weniger neue VW-Autos auf den Strassen als im Vorjahr. (Bild: KEYSTONE/EPA/DIVYAKANT SOLANKI)

Dies teilte Volkswagen am Freitag in Wolfsburg mit. Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat gingen demnach die Absatzzahlen zurück: VW verkaufte weltweit 496'100 Fahrzeuge, 2,4 Prozent weniger als im November 2014.

Trotz der millionenfachen Abgas-Manipulationen konnte VW im November aber zumindest in den wichtigen Absatzmärkten Europa und Asien seine Verkaufszahlen steigern. In Europa setzte VW im Vormonat 139'100 Fahrzeuge und damit 1000 mehr ab als im November 2014.

In der Schweiz wurden im November 4,6 Prozent mehr VW-Autos verkauft als im Vorjahr. Im grössten Einzelmarkt China legte die Marke Volkswagen sogar um 8,6 Prozent auf 247'000 Wagen zu. (sda/dpa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.