Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frischer atlantischer (Alpen-)Lachs

Im Misox wird seit zwei Jahren atlantischer Lachs gezüchtet - in einem Kreisbecken mit frischem Bergwasser.
Ingrid Schindler

2016 wurde die erste Indoor-Lachszucht der Schweiz, die Swiss Alpine Fish AG, in Lostallo im Misox fertiggestellt. Mit einer Jahreskapazität von 600 Tonnen will die hypermoderne Anlage, eine der nachhaltigsten der Welt, fünf Prozent des Schweizer Lachskonsums abdecken. Die Fischlarven stammen aus Island und wachsen innerhalb von zwei Jahren zu einem Schlachtgewicht von ca. 3,5 bis 4 kg heran. Sie werden in einem Kreisbecken (6 × 32 m) mit Gegenstromanlage und Biofiltersystem ohne Antibiotika- und Medikamentenzugabe im sauberen Bergwasser bei Kunstlicht gehalten. Wie artgerecht das ist, ist eine andere Frage, aber sicher ist: Frischer geht’s nicht, die Transportwege sind kurz.

Laut Swisslachs-Marketingleiter Roland Herculeijns sind frische Swisslachs-Filets bei Coop, Globus, im Fischfachhandel und in Gourmetrestaurants erhältlich, im Farm- und Onlineshop derzeit nur Räucherlachs.

Frischen Biofarmlachs aus dem Atlantik gibt es u.a. bei Migros und Coop bzw. aus nachhaltiger Aquakultur mit ASC-Label bei Aldi Schweiz. Im Test der deutschen Zeitschrift «Ökotest» vom März 2018 schneiden bei unseren Nachbarn die frischen Zuchtlachsfilets von Deutsche See und Aldi (Nord) am besten ab. Swisslachs wurde freilich nicht getestet, Kunden und Sensoriker sind begeistert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.