Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Auch ein VW Polo kann Exklusivität versprühen

Die Zahl «230» steht beim Polo GTI für limitiertes Sondermodell mit gesteigerter Leistung und höllischer Soundanlage.
Das limitierte Sondermodell VW Polo GTI 230 ist optisch sehr gut an der Folierung zu erkennen. (Bild Jil Lüscher)

Das limitierte Sondermodell VW Polo GTI 230 ist optisch sehr gut an der Folierung zu erkennen. (Bild Jil Lüscher)

Jil Lüscher

Alles hat seinen Preis: Leistung von 192 PS auf 230 PS hochgeschraubt bezahlt man an der Tanksäule – der ABT-getunte Polo hat im Test 7,7 Liter/100 km verbraucht, 98er-Most wohl verstanden – und das eingebaute «Plug&Play»-Soundsystem mit 300 Watt Ausgangsleistung geht auf Kosten des Kofferraumvolumens, weil der Subwoofer untergebracht sein will (siehe Foto rechts). Aber wen kümmerts, Hauptsache der Kleine geht ab wie eine Kugel im Flipperkasten, und die eigene Lieblingsmusik füllt den Raum so atemberaubend, wie Bachs Fuge, gespielt auf der berühmten Hauptorgel von Aristide Cavaillé-Coll die Notre-Dame-Kathedrale in Paris.

Zur Erinnerung die Motorleistung des 1,8-Liter-TSI-Aggregates: 230 PS, 360 Newtonmeter Drehmoment, 241 km/h Höchstgeschwindigkeit. Die Kraftübertragung erfolgt entweder über ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe oder über ein automatisches 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG. Optisch unterstreicht der Polo GTI 230 diese Performance durch Aussenspiegelkappen in Carbon-Look, durch ein «GTI 230»-Badge auf der Heckschürze sowie durch eine auffällige, aber nicht aufdringliche «GTI 230»-Folierung. Obendrauf gibt es 17-Zoll-Winterkompletträder «Motorsport». Auf der technischen Ebene umfasst die Sonderausstattung ein «Sport Select»-Fahrwerk mit «Sport Performance Kitt», DAB-Radioempfang, ein Fahrkomfortpaket mit Parkpilot und App-Connect.

Es ist klar, Zielpublikum dieses Autos sind Menschen, die im Kofferraum eher Sporttaschen und weniger Rollators verstauen – junge Menschen, die Spass am (ersten) Auto haben und den Spass auch gerne mit ihresgleichen teilen. Das ist schon mit dem «normalen» Polo GTI garantiert und mit dem gepimpten Sondermodell erst recht. Der Innenraum mit seinen Sportsitzen, den Aluminium-Pedalen und dem unten abgeflachten Multifunktionslenkrad kann auch Menschen begeistern, die schon Auto gefahren sind, als man auf den Strassen noch Platz hatte, um so ein Wägi gefahrlos auskosten zu können. Nur das karierte Muster bei den Sitzüberzügen ist Geschmackssache. Das gefällt nicht allen, wie die Erfahrung gezeigt hat.

Limitierte Auflage

Auf 230 Exemplare ist die Anzahl dieses exklusiven VW Polo GTI limitiert. Zu haben ist das Sondermodell mit der sinnigen Zusatzbezeichnung «230» ab 29 900 Franken, inklusive 3 Jahre Garantie oder 100 000 Kilometer.

Gefragter Polo

Volkswagen hat den VW Polo 1975 als günstigere Version des Audi 50 lanciert. Während die Produktion des Audi 50 nach vier Jahren aus marketingtechnischen Gründen bereits wieder eingestellt worden ist, besteht der VW Polo heute in seiner neunten Generation. Von der limitierten Sonderedition Polo GTI 230 habe der Handel alle verfügbaren 230 Fahrzeuge bestellt. Im Handel selbst seien mit Stand 7. September noch 105 Fahrzeuge verfügbar, sagt die Amag auf Anfrage.

Infos: www.volkswagen.ch

Sportliches Cockpit mit multifunktionalem Lenkrad und Pedalen aus Aluminium. (Bild Jil Lüscher)

Sportliches Cockpit mit multifunktionalem Lenkrad und Pedalen aus Aluminium. (Bild Jil Lüscher)

Der Subwoofer der 300-Watt-Soundanlage ist im Kofferraum untergebracht. (Bild Jil Lüscher)

Der Subwoofer der 300-Watt-Soundanlage ist im Kofferraum untergebracht. (Bild Jil Lüscher)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.