AUTOINDUSTRIE: Toyota gibt Weltspitze an VW ab

Volkswagen hat seinem Dauerrivalen Toyota im vergangenen Jahr nun auch nach offiziellen Zahlen den Titel des weltgrössten Autoherstellers abgejagt.

Drucken
Teilen
Nun ist es amtlich: VW ist die neue Nummer Eins des weltweiten Automarkts. (Bild: KEYSTONE/EPA DPA/JULIAN STRATENSCHULTE)

Nun ist es amtlich: VW ist die neue Nummer Eins des weltweiten Automarkts. (Bild: KEYSTONE/EPA DPA/JULIAN STRATENSCHULTE)

Der japanische Konzern, zu dem auch der Kleinwagenspezialist Daihatsu Moto und der Nutzwagenhersteller Hino Motors gehört, meldete am Montag den Absatz von 10,18 Millionen Fahrzeugen. Damit bleibt Toyota hinter den Verkäufen von VW von 10,3 Millionen Autos zurück.

Volkswagen hatte 2016 trotz des Dieselskandals einen Absatzrekord aufgestellt. Bei Vorstellung der VW-Zahlen am 10. Januar hatte sich bereits abgezeichnet, dass Volkswagen Toyota vom Podest stossen würde. Es ist das erste Mal seit fünf Jahren, dass der japanische Branchenprimus die Führung als grösster Autohersteller abgeben muss. (sda/reu/dpa)