Bobby und Jack

Drucken
Teilen

Audi Beim Thema autonomes oder bei Audi «pilotiertes Fahren» haben die Ingolstädter zusammen mit BMW, Mercedes, Tesla und Volvo die Nase vorn. Schon vor acht Jahren bezwang in Amerika ein fahrerloses Audi-TTS-Ent­wicklungsfahrzeug die legendäre Bergrennstrecke Pikes Peak. Und im Herbst 2014 sorgte ein intern als Bobby bezeichneter Audi RS 7 für Aufsehen, als er unbemannt im Renntempo über den Hockenheimring bretterte. «Natürlich geht die Entwicklung laufend weiter», verrät Markus Hoffmann, bei Audi verantwortlicher Ingenieur für die Vorentwicklung automatisierter Fahrfunktionen. Derzeit laufen Versuche mit Forschungsauto Jack, das laut Hoffmann «gelernt hat, sämtliche Fahrmanöver auf der Autobahn nicht nur selbstständig, sondern vor allem auch mit Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer durchzuführen». Ein autonom fahrendes Forschungsauto mit Sozialkompetenz also. (rs.)