Nach Schweizer Vorbild: Dänische Grosseltern dürfen jetzt auch ihre Enkel  umarmen

Die Linie Daniel Kochs bezüglich Grosseltern findet Nachahmer. Dänemark geht sogar noch weiter und schliesst die Eltern mit ein. In Finland und Norwegen tönt es ähnlich. Nur im sonst Corona-liberalen Schweden bleibt man strikt.

Niels Anner, Kopenhagen
Drucken
Teilen

Laut neuen Empfehlungen der Gesundheitsbehörde in Dänemark ist auch für ältere Leute «ab und zu eine Umarmung gut möglich, zum Beispiel mit Partner, Kindern und Enkelkinder». Ausserhalb dieses Kreises solle man Körperkontakt vermeiden. Risikogruppen, zu denen neu Personen über 70 (vorher 65) sowie solche mit Vorerkrankungen zählen, sollten mit ihrer Familie besprechen, wie sie sich sehen könnten, so die Behörde – denn längere Isolation sei für Senioren «weder gut noch notwendig».

Auch in Dänemark dürfen die Grosseltern ihre Enkel wieder umarmen mit dem Segen der Regierung.

Auch in Dänemark dürfen die Grosseltern ihre Enkel wieder umarmen mit dem Segen der Regierung.

(Bild: Imago)

Auch andernorts im Norden folgt man dem Schweizer Beispiel: Ähnliche Töne gibt es in Finnland und Norwegen. Dort wird allerdings empfohlen, die Enkel draussen und mit zwei Metern Abstand zu treffen. Die finnischen Behörden betonen, dies sei keine Verpflichtung; sozialer Kontakt sei wichtig. Schweden dagegen, das Land mit den wenigsten Corona-Restriktionen, rät Personen über 70 nach wie vor von allen Begegnungen ab.