Tipp Nr. 2: Reden, reden, reden und dadurch die Beziehung stärken. Ein gratis Coach hilft.

Annika Bangerter
Hören
Drucken
Teilen
Probleme ansprechen statt darüber schweigen: Experten helfen kostenlos.

Probleme ansprechen statt darüber schweigen: Experten helfen kostenlos.

Bild: fotolia

Paare verbringen momentan so viel Zeit wie sonst höchstens in den Ferien. Doch anders als beim Städtetrip oder Strandurlaub bietet der Alltag wenig Ablenkung. Gemeinsam sitzt man in den eigenen vier Wänden fest. Das kann zu Konflikten führen. Die Universität Zürich bietet deshalb gratis ein Online-Training für Paare an. Darin wird aufgezeigt, wie die Beziehung in Krisen oder Stresssituationen gestärkt werden kann.

Ab dieser Woche lanciert die Uni Zürich zudem ein kostenloses Coaching für Paare. Ein Experte hilft per Telefon, Mail oder Chat, die Beziehungsprobleme zu lösen. Sowohl das Online-Training als auch die Beratung gibt es unter www.paarlife.ch.

Ist der Corona-Lockdown schlecht für die Liebe?

In China hat die Isolierung während der Corona-Virus-Epidemie zu einer höheren Zahl an Scheidungen geführt. Paarberater verraten, was man machen kann, damit es nicht so weit kommt.
Deborah Gonzalez