Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Métairie de Dombresson auf dem Chasseral

Leicht ist die Küche nicht, aber gut, mit durchdachter Auswahl an Neuenburger Weinen.
Martin Jenni
Selbst im Sommer gibt es in der Métairie de Dombresson sämiges Fondue. (Bild: PD)

Selbst im Sommer gibt es in der Métairie de Dombresson sämiges Fondue. (Bild: PD)

Wer in diesen Tagen vor der Hitze im Tal flüchten will, findet am Chasseral in der Métairie de Dombresson Zuflucht. Leicht ist die Küche von Chantal Torche nicht, aber gut. Die Stammgäste genehmigen sich zum Aperitif eine Absinthe mit einer würzigen Trockenwurst von Metzger Junot aus Corgémont, andere rühren gleich von Beginn an im sämigen Fondue, Sommer hin oder her. Saftig ist der Beinschinken und butterzart das Rindsfilet, das mit einer vorzüglichen Morchelsauce und einer perfekten Rösti serviert wird. Dazu passt die durchdachte Auswahl an erstklassigen Neuenburger Weinen, und nach der obligaten Meringue empfiehlt sich zur Verdauung ein «Gentiane» (Enzian). Die Métairie de Dombresson liegt zwischen dem Berner und Neuenburger Jura in wilder Natur, in der ein ausgedehnter Spaziergang vor dem Mahl einem den erforderlichen Appetit verschafft. Und wer wieder einmal Lust auf eine delikate Zunge hat, findet sie jeden ersten Sonntag des Monats, gekocht wie von Grosi – nur besser.

Adresse und Öffnungszeiten
Alpage Chasseral
032 751 20 10, 078 640 77 81
Offen Mitte Mai bis Ende Oktober, täglich ab 10 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.