Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Lesetipps Garten: Unkraut und andere Gartengewächse

Unkraut stört im sonst perfekt gepflegten Blumenbeet. Dass es auch nützlich sein kann, und wie man den Garten am besten anlegt, zeigen neue Bücher.
Laura Widmer

Die Harmonie im Blumenbeet

In wenigen Monaten lässt sich ein pflegeleichter Garten anlegen. Auch ein kleines Fleckchen Erde in der Stadt ist dafür geeignet. Ganz einfach ist das und ohne grosse Anstrengung zu verwirklichen. Die Auswahl der Pflanzen ist wichtig. Ein Garten voller Pflanzen, die miteinander harmonieren, wird auch in den kommenden Jahren wenig Unter­stützung durch den Gärtner brauchen. Das spornt an, mit dem Aussähen und Knollensetzen zu beginnen. Zum Teil übertreibt die Autorin jedoch mit Versprechen: Giessen, Unkraut jäten und Stauden schneiden gehört auch weiterhin zu den Aufgaben jedes Gärtners.

Lucy Bellamy: Von Null auf Garten, Ulmer Eugen Verlag, 176 S., Fr. 29.–

Aus Liebe zum sogenannten Unkraut

Unkraut wächst immer, sagt ein französisches Sprichwort. Statt sich darüber zu ärgern, sieht Wolf-Dieter Storl die zwischen Steinplatten und Rosen wuchernden Gräser und Gewächse als Wunder der Natur. Auch diese Pflanzen spielen eine wichtige kulturelle oder ökologische Rolle und können in der Küche wie auch in der Hausapotheke eingesetzt werden. Die Einleitung mutet teils esoterisch an, die Porträts so alltäglicher wie unbekannter Wildkräuter sind aber kenntnisreich und schön bebildert.

Wolf-Dieter Storl Die Unkräuter in meinem Garten, Gräfe & Unzer Verlag, 240 S., Fr. 29.–

Der Garten als Schlachtfeld

Alles will der Gärtner, nur nicht, dass die Natur in seinen Garten eindringt, schreibt Feyerabend in seiner «Kriegserklärung» zu Beginn des Buches. In den folgenden Kapiteln wird den Eindringlingen aus der Pflanzen- und Tierwelt witzig und kurzweilig zu Leibe gerückt. Auch Informationen zu Plaggeistern wie Maulwürfen, Schnecken oder dem Buchsbaumzünsler fehlen nicht. Denn nur wer mit dem Übel vertraut ist, weiss auch damit umzugehen.

Christian Feyerabend Garten ist Krieg, Piper Verlag, 208 S., Fr. 25.–

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.