Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gefahr im Haushalt: Zu viele Vergiftungsfälle bei Kindern

Jährlich vergiften sich in der Schweiz über 14500 Kleinkinder. Ein neues Bilderbuch in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit klärt über Gefahren auf.
Laura Widmer
Aus dem Buch "Richtig giftig". (Bild: Orell Füssli Verlag)

Aus dem Buch "Richtig giftig". (Bild: Orell Füssli Verlag)

Wir sind in unserem Alltag zu Hause tagtäglich von chemischen Produkten umgeben. Das Putzmittel, das zur Kalkentfernung benutzt wird, die Geschirrspültabs oder Lacke aus dem Bastelkeller können in Kinderhänden schwere Verätzungen und Ver­giftungen verursachen. Und mit den bunten Warnhinweisen auf den Verpackungen können Kinder meist wenig anfangen. Das Resultat: Allein 2016 verzeich­nete Tox Info Suisse bei Kindern rund 17950 Fälle von Vergiftungen. 82 Prozent davon betrafen Kleinkinder unter fünf Jahren. Sie sind hauptsächlich von Ver­gif­tungen durch Medikamente und Haushaltsprodukte betrof­fen (siehe Grafik). Es ist des­halb wichtig, Kinder möglichst früh für die Thematik zu sensibilisieren.

Kinder auf gefährlicher Entdeckungsreise

Ein neues Schweizer Bilderbuch möchte Abhilfe schaffen und auf die Gefahr von Vergiftungen aufmerksam machen. Entstanden ist «Richtig giftig» aus der Zusammenarbeit des Bundesamts für Gesundheit mit dem Autor Lorenz Pauli und der Illustratorin Claudia de Weck. Die beiden Kinder Mona und Aaron gehen zusammen spazieren und wundern sich über eine Verbotstafel, die mitten auf einer leeren Wiese aufgestellt ist. Wieso es denn überhaupt Verbote gibt, fragen sie sich, und nehmen das Schild einfach mit. Auf ihrem Spaziergang begegnen sie allerlei gefährlichen Dingen und fischen sogar eine Flasche mit Warnhinweis aus einem Fluss. Auch zu Hause findet Aaron Sachen, die für seinen kleinen Bruder gefährlich sein könnten.

"Richtig giftig" von Lorenz Pauli.

"Richtig giftig" von Lorenz Pauli.

Das Buch ist farbig illustriert, bereits der Einband ist in aufsehenerregendem Neon-Orange gehalten. Eine Doppelseite des Buches widmet sich Gefahren, die im Garten oder auf dem Schulweg wachsen. Bei Spaziergängen stecken sie sich eine Beere in den Mund oder kauen gedankenlos auf einem Blatt herum. Pflanzen stehen an dritter Stelle der Ursachen für Vergiftungen bei Kindern.

Den verantwortungsvollen Umgang lernen

Auch für Schulen wurde neues Material entwickelt. Abgestimmt auf den Lehrplan 21, gibt es Module für drei verschiedene Fachrichtungen. Diese richten sich an Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler der Stufe Kindergarten und zweite Klasse sowie der Sekundarstufe I. Ziel ist, dass die Schüler den verantwortungsvollen Umgang mit chemischen Produkten lernen.

Als erste Anlaufstelle für Vergiftungen gilt die Telefonnummer 145, die Hotline von Tox Info Suisse. Sie ist 24 Stunden am Tag erreichbar, hilft im Vergiftungsfall und gibt Ratschläge zum weiteren Vorgehen. Jährlich bearbeitet sie gemäss eigenen Angaben rund 39000 Anfragen. Bei Bewusstlosigkeit oder Atemstillstand muss umgehend die Ambulanz verständigt werden. So weit kommt es im Bilderbuch aber nicht, die Kinder machen sich unverletzt auf den Heimweg. Aarons Vater räumt auf Anweisung seines Sohnes alle gefährlichen Stoffe an für Kinder nicht greifbare Orte. So ist das Buch auch für Eltern eine Auffrischung der Warnsymbole und der möglichen Gefahren.

So weit kommt es im Bilderbuch aber nicht, die Kinder machen sich unverletzt auf den Heimweg. Aarons Vater räumt auf Anweisung seines Sohnes alle gefährlichen Stoffe an für Kinder nicht greifbare Orte. So ist das Buch auch für Eltern eine Auffrischung der Warnsymbole und der möglichen Gefahren.

Vergiftungsfälle bei Kindern

Anzahl der Giftkontakte 2016
0200040006000HaushaltsprodukteMedikamentePflanzenKörperpflegemittel und KosmetikaNahrungsmittel und Getränke (exkl. Pilze und Alkohol)Genussmittel, Drogen und AlkoholTechnische und gewerbliche ProdukteProdukte für Landwirtschaft und GartenbauPilze(Gift-)TiereVeterinärarzneimittelandere oder unbekannte Noxen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.