GENF: 87. internationaler Automobilsalon in Genf eröffnet

Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am Donnerstag den 87. internationalen Automobilsalon in Genf eröffnet. Die 180 Autohersteller zeigen dieses Jahr in den Genfer Messehallen 126 Welt- und Europapremieren.

Merken
Drucken
Teilen
Renaul stellt in Genf den Trezor Concept Car vor. (Bild: Martial Trezzini/Keystone)

Renaul stellt in Genf den Trezor Concept Car vor. (Bild: Martial Trezzini/Keystone)

Nach einer Eröffnungsrede begab sich der Wirtschaftsminister auf den traditionellen Rundgang durch den Autosalon. Bis zum Ende des Automobilsalons am 19. März werden in Genf 700'000 Besucher erwartet.

Der Autosalon ist damit die grösste Ausstellung der Schweiz. Zum dritten Jahr in Folge zeigt der Uhrenhersteller Tag Heuer eine Sonderausstellung zum Automobilrennsport.

Die Autobranche präsentiert auf einer Fläche von 77'000 Quadratmeter die neusten Modelle. Die internationale Aufmerksamkeit für den Automobilsalon ist enorm: Mehr als 10'000 Medienschaffende aus aller Welt sind akkreditiert. Der Autosalon gehört nach wie vor zu den fünf wichtigsten Automessen der Welt. (sda)

Bundesrat Johann Schneider-Ammann sitzt in einem Mercedes Benz Concept Car EQ am Autosalon in Genf. (Bild: Martial Trezzini/Keystone (Genf, 9. März 2017))

Bundesrat Johann Schneider-Ammann sitzt in einem Mercedes Benz Concept Car EQ am Autosalon in Genf. (Bild: Martial Trezzini/Keystone (Genf, 9. März 2017))