WOCHENSTERNE: Aussicht auf eine inspirierende und kreative Zeit

Sich nicht täuschen lassen und trotz Verlockungen mit beiden Beinen auf dem Boden verankert bleiben. Wer dieser Devise folgt, erlebt eine fruchtbare Zeit und schöpft Inspirationen für ein erfüllteres Leben. Das sagen uns die Sterne vom 14. bis 20.März.

Claude Weiss
Drucken
Teilen

In dieser Woche herrscht nicht ein Zuwenig, sondern ein Zuviel an verführerischen Möglichkeiten. Aus dem Korsett eines einschränkenden Alltags aussteigen? Kein Problem! Wir brauchen bloss unserer – nun äusserst lebendigen – Fantasie zu folgen, und schon fühlen wir uns im siebten Himmel. Das Problem ist dabei lediglich, dass wir wahrscheinlich unserem Wunschdenken aufsitzen und uns die Dinge so vorstellen, wie wir sie gerne hätten, statt wie sie tatsächlich sind. Ist dies aber absolut und unverrückbar so? Können nicht der Glaube und vor allem die Zuversicht Berge versetzen? Dies scheint bei Menschen, die ganz fest an etwas glauben, tatsächlich der Fall zu sein. Diese Erkenntnis können wir uns zunutze machen. Wer eine Vision hat, die nicht nur auf das eigene Wohlergehen, sondern auf die Gemeinschaft gerichtet ist und andere Menschen miteinschliesst, hat nun gute Chancen, erste Schritte zu deren Umsetzung zu tun. Zunächst solche, welche die eigene innere Mobilisierung betreffen. Zum Beispiel indem wir visualisieren, wohin die Reise führen soll. So lassen sich nun Vorbereitungen für die Implementierung initiieren. Wir können Listen erstellen, wen wir kontaktieren werden und die verschiedenen Etappen des Ablaufs planen.

Konkrete Projekte erst im April starten

Den konkreten Start für unsere Projekte verschieben wir aber sinnvollerweise auf den April. Bis zum 28. März ist Merkur nämlich noch rückläufig, und wir müssen ihm danach noch Zeit lassen, sich vom vernebelnden Neptun zu lösen. Dies ist ab dem Widder-Neumond vom 5.April der Fall. Dann können wir ohne Gefahr von täuschungsbedingten Rückschlägen loslegen.

Sich romantisch inspirieren und neu erfinden

Statt Veränderungen zu planen, können wir diese Woche aber auch ganz einfach dazu nutzen, uns von unseren Fantasien und Träumen leiten zu lassen. Darüber zu sinnieren, wie wir unserem Leben durch mehr Romantik neue Impulse vermitteln könnten. Mehr Zeit mit Nahestehenden verbringen und in unserer Liebesbeziehung Dinge geschehen lassen, die uns dem Alltag entrücken. Dies und verwandelnde Erlebnisse in der Natur können uns nun in der Überzeugung bestärken, dass unser individuelles Leben in einem grösseren Ganzen eingebettet und voller Geheimnisse ist. Dem diesen innewohnenden Zauber kommen wir aber erst auf die Spur, wenn wir dafür offen sind und uns dafür Zeit nehmen. Urlaub oder ein schönes gemeinsames Wochenende an einem bezaubernden Ort, in der Natur oder am Wasser, sind für solche Erfahrungen besonders geeignet.

Dank Auszeit effizienter arbeiten

Eine bewusst genossene Auszeit kann sich auch produktiv auf unseren Alltag auswirken. Konzentrierter wenden wir uns danach den nicht immer inspirierenden Details unserer Arbeitsroutine zu. Vielleicht gilt auch dort unsere Aufmerksamkeit in besonderem Masse den menschlichen Kontakten, die wir am Rande unserer Arbeit pflegen, während uns zurzeit die sachlichen Aspekte unserer Arbeit weniger interessieren.