Kolumne

Illegaler Nikolaus

Der Samichlaus ohne Aufenthaltsbewilligung in Italien: Unser Instagram der Woche von Streetart-Künstler Tvboy.

Michael Genova
Drucken
Teilen
Illegaler Nikolaus

Illegaler Nikolaus

Ein Polizist führt einen Samichlaus in Handschellen ab. Die Silhouette des Polizisten erinnert an die Statur des ­italienischen Innenministers Matteo Salvini. Es ist das neueste Wandbild des Streetart-Künstlers Tvboy (@tvboyofficial), das an einer Hauswand in Mailand prangt. Eine bitterböse Kritik der gegenwärtigen Einwanderungspolitik Italiens. «Aufenthaltsbewilligung für den Weihnachtsmann abgelehnt», schreibt Tvboy auf Instagram. Kaum jemand wisse heute noch, dass der heilige Nikolaus ursprünglich aus der Türkei kam – und nicht etwa aus dem hohen Norden. Der Samichlaus wäre heute genauso ein illegaler Einwanderer wie die Bootsflüchtlinge, die vor der Küste Italiens stranden, so die Logik des Künstlers. Erst zeigten sich die Mailänder Stadtbehörden erfreut über das provokante Wandgemälde. Doch diese Woche rückten Arbeiter dem gefesselten Samichlaus mit einem Hochdruckreiniger zu Leibe.