Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

CHEFSACHE: Schwarz und weiss

Harry Ziegler, Chefredaktor Zuger Zeitung, zur geplanten Kameraüberwachung in Zug.
Harry Ziegler,
Harry Ziegler

Harry Ziegler

Die Zuger Polizei will einen grossen Teil des Gebiets zwischen Bahnhof Zug und der Bos­sard-Arena mit Kameras überwachen. Warum denn das, fragt man sich. Den Grund liefert die Polizei in unserer Zeitung vom Freitag: Im zu überwachenden Gebiet gab es zwischen 2014 und heute 1500 «polizeiliche Ereignisse», wie es heisst. Über die Hälfte davon waren strafbare Handlungen – über Diebstähle, Sachbeschädigungen, Gewalt, Freiheitsberaubung oder Körperverletzung bis hin zu Sexualdelikten.

Eine erschreckende Zahl. Es ist deshalb aus polizeilicher Warte richtig, diesen Bereich elektronisch zu überwachen. Aber ganz unproblematisch ist dies nicht. Nicht nur aus rechtlicher Sicht. Diese Bedenken konnten immerhin ausgeräumt werden. Andere wiederum nicht: Beispielsweise die Frage nach Achtung der persönlichen Freiheit. Denn diese wird durch Kameraüberwachungen zweifellos beschnitten. Der Eingriff in die Freiheit des Einzelnen durch Aufnahmen zu Überwachungszwecken im öffentlichen Raum ist problematisch. Der persönlichen Freiheit steht das Bedürfnis nach Sicherheit – staatlich garantiert – gegenüber. «Freiheit und Sicherheit bedingen sich gegenseitig – die eine ist ohne die andere nicht denkbar», lässt sich Sicherheitsdirektor Beat Villiger dazu in unserer Zeitung zitieren. Er trifft damit den Kern der Problematik.

Wir leben in einer freiheitlichen, offenen Gesellschaft und können als solche agieren. Das bedeutet, wir können uns bewusst entscheiden, unsere Freiheit nicht beschneiden zu lassen und dafür Abstriche im Sicherheitsgefühl in Kauf zu nehmen. Wir können aber auch die umgekehrte Möglichkeit wählen. Freiheit ist leider kaum nur schwarz oder weiss, sondern fast immer grau.

Harry Ziegler,

harry.ziegler@zugerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.