Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das ist Demokratie

Chefredaktor Jérôme Martinu zum Abstimmungssonntag.
Jérôme Martinu, Chefredaktor
Jérôme Martinu

Jérôme Martinu

Der morgige Sonntag ist ein direktdemokratischer Grosskampftag: Rentenreform und Ernährungssicherheit auf nationaler Ebene, in den Kantonen etwa die Fremdsprachen in der Primarschule (Luzern), die interkantonale Kulturförderung (Schwyz), der Spitalneubau (Uri) und viele weitere Abstimmungen stehen an. Speziell AHV-Sanierung, Sprachdebatte und in der Stadt Luzern auch die Inseli-Initiative sorgen für viel Gesprächsstoff, wie auch die sehr grosse Zahl Leserbriefe an unsere Zeitung zeigt. Das ist Demokratie im besten Sinne. Dafür gebührt allen ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement in der öffentlichen Debatte.

Ein solches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit. Gerade in der Altersgruppe der unter 40-Jährigen steigt das Desinteresse an der Politik, an der staatsbürgerlichen Mitverantwortung. Das dürfte zu einem grossen Knackpunkt für unsere direkte Demokratie werden. Wenn es den Politakteuren aller Ebenen nicht gelingt, das Bewusstsein für diese Problematik zu schärfen und dagegen anzutreten, dann droht das Prinzip Zufall an den Wahl- und Abstimmungsurnen überhandzunehmen. Doch wie kommt die nötige Gegenbewegung in die Gänge? Es braucht lösungsorientierte Debatten statt ideologischer Grabenkämpfe. Mehr Respekt und Gehör für die Bedürfnisse der Bürger statt selbstreferenziellen Debattierens in parteipolitischen Blasen.

Man mag darüber frotzeln, ob die Schweiz nichts Gescheiteres zu tun hat, als über eine Spezialförderung von Kühen mit Hörnern abzustimmen. Man kann es aber auch anders sehen: Diese Volksinitiative kommt direkt von der Basis. Wir sollten uns glücklich schätzen, dass wir derart unmittelbar mitpolitisieren können.

Jérôme Martinu, Chefredaktor

jerome.martinu@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.