Das Paar der Woche: Fake Love, oscarreif

Was für ein Durcheinander! Eine Woche ist es her, dass Lady Gaga (32) und Bradley Cooper (44) auf der Oscar-Bühne das Liebespaar gaben.

Susanne Holz
Drucken
Teilen

Innig und andächtig performten sie im Duett ihren Song «Shallow» aus dem Oscar-nominierten Musikdrama «A Star Is Born». Der Film bekam keinen Preis, das Lied schon. Das wahre Oscar-würdige Schauspiel lieferten Gaga und Cooper wohl auch erst bei ihrem Live-Duett anlässlich der Verleihung. Alle Welt war sich plötzlich sicher: Die beiden sind ein Liebespaar. Doch Lady Gaga stellte nun bei «Jimmy Kimmel Live» klar: «Ich bin eine Künstlerin. Ich nehme an, wir haben einen guten Job gemacht.» Bradley Cooper und sie hätten eine Woche lang hart an dieser Performance gearbeitet. «Die Menschen sollten Liebe sehen.» Und weiter: «Singt man Love Songs, will man, dass die Menschen das fühlen.» Fragt sich nur, ob die beiden ihre Mitmenschen da nicht stark unterschätzen – um Liebe zu fühlen und einen Song zu geniessen, braucht man kein solches Theater. Oder hat Gaga bei Kimmel erneut perfekt performt?