Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kolumne

Grossverteiler öffnen während Kinderfest: Irgendwo muss man einen Regenschutz kaufen können

Silvan Lüchinger
(Silvan Lüchinger, Bild: Coralie Wenger)

(Silvan Lüchinger, Bild: Coralie Wenger)

In der St.Galler Jägerprüfung ist rund ein Drittel der Kandidaten durchgefallen. Das sind deutlich mehr als in früheren Jahren. Nach den Gründen wird noch gesucht. Möglicherweise haben die Gescheiterten unter «Ansprechen des Wilds» etwas Falsches verstanden.

Während der Fussball-WM stehen die Unterflur-Abfallcontainer vor dem alten Rheinecker Feuerwehrdepot nicht zur Verfügung. Weil dort Spiele auf Grossleinwand angeschaut werden können. Damit ist auch sichergestellt, dass wütende Fussballfans nicht TV-Geräte schwarz entsorgen können.

Umbau und Erweiterung des Goldacher Seniorenheims La Vita haben 19,25 Millionen Franken gekostet. Das sind 3,3 Millionen mehr als ursprünglich budgetiert. Gut, dass der Sommer so schön warm und weitgehend trocken ist. Nicht auszudenken, wenn das Heim auch noch ein Dach gebraucht hätte.

Dass in den vergangenen Jahren zahlreiche Schweizer Geld nach Liechtenstein verschoben haben, ist hinlänglich bekannt. Neuerdings weiss man auch, dass 17 Millionen mit dem Postauto kamen.

Das Ausserrhoder Kirchenblatt «Magnet» soll künftig nur noch Haushalten zugestellt werden, die es auch wollen. Mit einer höheren Auflage ist nicht zu rechnen.

Weil der Unterschied zwischen BDP-Regierungsrat Jon Domenic Parolini und SVP-Kandidat Walter Schlegel nur 68 Stimmen betrug, wurde das Endergebnis der Bündner Regierungswahlen nachgezählt. Die Überprüfung hat das erste Ergebnis bestätigt. Ob angesichts der Erfahrungen im Baugewerbe die Bündner selber zählen sollten, ist eine andere Frage.

Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein feiert seinen 50. Geburtstag. Dem Liechtensteiner Volksblatt ist das eine Sonderbeilage mit zehn Seiten wert. Jene des Liechtensteiner Vaterlands hat sogar 16 Seiten. Sollte Alois 100 werden, müsste zu seinen Ehren wohl der Schlosswald abgeholzt werden.

Der EHC Oberthurgau bildet seit Jahren junge Eishockeytalente aus – auch Ausländer. Nun mussten vier junge Spieler aus Tschechien und Russland die Schweiz Hals über Kopf verlassen – auf Geheiss des Migrationsamtes. SVP-Kantonsrat Andrea Vonlanthen kritisiert das scharf. Immerhin wissen junge Ausländer jetzt: Wer von der Thurgauer SVP Unterstützung haben will, muss ein Hockey-Talent sein.

Beim Frauenanteil in Führungspositionen hat die Firma Hilti seit 2014 jedes Jahr um einen Prozentpunkt zugelegt. Aktuell sind es 19 Prozent. In gut 80 Jahren wird Hilti demnach ausschliesslich von Frauen geführt. Für die jetzigen Führungsmänner tröstlich: Das muss keiner von ihnen mehr erleben.

Kaum jemand in der St.Galler Stadtverwaltung, der nicht irgendwie ins Kinderfest involviert wäre. Mit dem, was das kostet, könnte die Stadt locker einen Kulturpreis für den verschnupften Milo Rau finanzieren. Immer wieder mal.

Die St.Galler Detaillisten sind erzürnt: Die Grossverteiler wollen am Kinderfest-Nachmittag offen halten. Irgendwo muss man ja einen Regenschutz kaufen können. Übrigens ist jetzt auch bekannt, warum das Kinderfest seit Wochen immer wieder verschoben wird. Irgendwo in der Schweiz hat es in den vergangenen 50 Tagen stets geregnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.