Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rechnerische Pirouette

Chefredaktor Harry Ziegler zur Vermögenssteuer im Kanton Zug.
Harry Ziegler
Harry Ziegler

Harry Ziegler

Zwei FDP-Kantonsräte möchten eine Ungerechtigkeit beseitigen. Sie wollen die Vermögenssteuer, die im Kanton Zug verglichen mit anderen Kantonen zugegeben hoch ist, begrenzen. Und nehmen dazu ein Rechenbeispiel, das mit einem steuerbaren Einkommen von 400 000 Franken und einem steuerbaren Vermögen von 132 Millionen Franken operiert. Dieser vermögende Zuger könnte alleine mit seinem Einkommen die anfallende Einkommens- und Vermögenssteuer nicht begleichen. Das heisst, er würde drauflegen, sein Vermögen verlöre an Substanz, aus dem vermögenden Zuger würde deshalb umgehend ein vermögender Schwyzer.

Was unschön ist und vermieden werden sollte. Nur fragt sich der Leser, der in seiner Jugend beigebracht erhalten hat, dass Geld arbeiten, also Erträge zeitigen müsse, ob das Vermögen des erwähnten Zugers auf der faulen Haut liegt. Es ist doch vielmehr davon auszugehen, dass dieses Geld schlau angelegt ist, sich also vermehrt. Auch in einem sehr bescheidenen Börsenjahr sind bei durchschnittlich begabten Vermögensverwaltern akzeptable Renditen möglich. Hätte der vermögende Zuger 60 Millionen Franken seines Vermögens investiert und erzielte eine Rendite von zwei Prozent, so wären das 1,2 Millionen Franken. Bei einer Gesamtsteuerbelastung von rund 496 000 Franken würde ein Substanzaufbau beim Vermögen von über 700 000 Franken resultieren.

Es ist nicht unredlich, sich um gute Steuer­zahler zu sorgen.Sollte es den Parlamentariern darum gehen, die Vermögenssteuer zu senken, dann sollen sie das so sagen, statt rechnerische Vernebelungs-Pirouetten zu drehen. Solches fördert das negative Image der Klientelpartei. Und davon will die FDP ja weg, wie sie jüngst erklärte.

Harry Ziegler

harry.ziegler@zugerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.