Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Glosse

Salzkorn

"Der Elefantengeist" - ein Theaterstück über den ehemaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl
Bettina Kugler

Die politische Bühne hat Helmut Kohl längst verlassen, die Lebensbühne ebenfalls. Nun steht sein Comeback bevor: beim Theater. Lukas Bärfuss, politischer Dramatiker und Nörgler aus intellektueller Redlichkeit, stellt den sechsten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland in den Mittelpunkt seines neuen Stücks «Der Elefantengeist». Am Samstag wird es am Nationaltheater Mannheim uraufgeführt, unweit von Kohls Wohn- und Sterbeort Oggersheim.

Anders als Schriftsteller­kollege Martin Walser, der 2017 in seinem Kohl-Nachruf voll Pathos ein Loblied auf den «Einheitskanzler» sang, geht es Bärfuss nicht um Verklärung. ­ Er wühlt noch einmal in der Affäre um Parteispenden und schwarze Kassen. Vielmehr: ­ Er lässt Archäologen in einer fernen Zukunft in den Ruinen von Bonn den Kanzlerbungalow ausgraben. Darin spukt Kohls Geist unselig herum. Leichte Kost wird die Groteske nicht werden. Zur Vorbereitung empfiehlt sich eine grosse Portion Pfälzer Saumagen. bk.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.