Von Gänsen und Joggern

Einblicke - Sprachdozentin Maria Winter über die Folgen des Festtagsschmauses und die gebotene Gelassenheit bei der Umsetzung von Vorsätzen. 

Maria Winter
Drucken
Teilen
Maria Winter. (Bild: (Pius Amrein)

Maria Winter. (Bild: (Pius Amrein)

Das alte Jahr ist vorbei. Die Weihnachtsgans und das Weihnachtsgebäck leben in einem anderen Aggregatzustand an uns weiter. Natürlich machen wir im neuen Jahr alles besser. Jetzt aber wirklich! Pfunde müssen purzeln.

Ein erster Ansatz wäre, alte Hosen aus dem Schrank zu ziehen. Wenn Sie es schaffen, sie anzuziehen, ohne blau anzulaufen, reicht ein flotter Spaziergang. Mehrere fehlgeschlagene Hosenanzieh–Versuche sind hingegen ein Ansporn, dass sich täglich auf die Jogger–Piste zu begeben. Vielleicht am Sempachersee oder am Rotsee.

Auf diesen Pisten bleibt es nicht aus, dass Sie auf sportlichere Zeitgenossen stossen, die scheinbar Tag und Nacht laufen. Man erkennt sie meist an ihrem flotten Schritt, aber auch an ihren Multifunktionsjacken. Das sind keine Jacken, das sind wasserdichte, atmungsaktive, aerodynamische, nachhaltige, wärmeisolierende, schnelltrocknende Wunderoberteile mit atmungsaktivem Mesh und 360˚ Grad Ventilation.

Sollten Sie nicht im Besitz einer solchen Jacke sein, machen Sie sich keine Gedanken. Schliesslich ist so ein Oberteil eher eine Diagnose. Welche das jetzt ist, überlasse ich jedem Einzelnen zu entscheiden. Ihre Laufleistung wird das schon kompensieren, wenn Sie mit aufgetankter Motivation und vollem Ansporn unterwegs sind.

Wenn Sie im Lauf Jogger nur aus dem Augenwinkel an Ihnen vorbeiflitzen sehen, bleiben Sie gelassen. Deren mimische Möglichkeiten sind ohnehin nicht wirklich breit. Zumindest nicht so breit wie die aggregatszustandveränderte Weihnachtsgans, für die Sie ja auch noch Energie aufzubringen haben, das arme Ding. Ihren diesbezüglichen Altruismus dürfen Sie nicht unberücksichtigt lassen. Überlegen Sie sich mal, wie oft diese Kreaturen geblitzt worden wären, wenn sie ein Auto wären, noch dazu in einem Naherholungsgebiet. Sie dagegen könnten bei Ihrer Geschwindigkeit gemalt werden; mit der Gans. Sie haben noch 352 Tage bis Weihnachten!

Käsebrot zu Silvester!

Einblicke: Unsere Kolumnistin Sabine Dahinden über Tierliebe, Bratwürste und die Moral.
Sabine Dahinden, SRF-Moderatorin

Einblicke

Unsere regionalen Autorinnen und Autoren erklären mit einem Augenzwinkern, wie die Zentralschweizer ticken.