MEHRZWECKAUTO: Kraftnachschub für den X-Trail

SUV sind auch in der Schweiz sehr beliebt – besonders, wenn sie kräftig motorisiert und mit Automatikgetriebe sowie Allradantrieb ausgestattet sind.

Drucken
Teilen
Im neuen Nissan X-Trail steckt mehr Leistung und mehr Drehmoment. (Bild: PD)

Im neuen Nissan X-Trail steckt mehr Leistung und mehr Drehmoment. (Bild: PD)

Stephan Hauri

Bisher hatten Nissan-X-Trail-Käufer die Wahl zwischen einem 1,6-l-Benzin­motor mit 163 PS und einem 1,6-l-Diesel mit 130 PS. Dem vermehrt vernommenen Wunsch nach etwas mehr Drehmoment und mehr Leistung kommt Nissan nun mit der Einführung des 1995-cm3-Dieselmotors 2.0 dCi entgegen. Mit seinen 380 Nm Höchstdrehmoment und der maximalen Leistung von 177 PS, die bereits bei 3750/min verfügbar ist, zeigt sich der neue X-Trail souverän motorisiert. Auf ersten Probefahrten erwies sich der aus dem Renault-Regal stammende Vierzylindermotor als kräftiges, wenn auch etwas brummiges Aggregat. Problemlos treibt er die Topversion mit Automatikgetriebe und Allradantrieb durch schwieriges Offroad-Gelände und erlaubt danach ein komfortables Reisen mit hohen Geschwindigkeiten auf der deutschen Autobahn. Ein Reduktions­getriebe ist allerdings nicht installiert, doch mit der zuschaltbaren Sperre zwischen Vorder- und Hinterachse ist gute Losfahrtraktion auch bei wenig Grip vorhanden.

Vielfältig einsetzbar

In erster Linie dürfte der neu motori­sierte X-Trail jedoch kaum als Gelände­wagen, sondern als ein jeder Alltags­situation gewachsenes Mehrzweckauto zum Einsatz kommen. Als Familienfahrzeug bietet er Platz für fünf oder wahlweise – gegen Aufpreis von 1000 Franken – sogar sieben Personen, als Transport-Kombi ein Ladevolumen von bis zu 1980 Litern. Die Sitze der mittleren ­Reihe können in der Länge verschoben, ihre Lehnen 40:20:40 geteilt umgeklappt werden. Auch die Sitzlehnen der dritten Reihe lassen sich so umlegen, dass eine ebene Ladefläche entsteht. Ausgestattet mit dem CVT-Getriebe, das gemäss Nissan-Schweiz-Prognosen von drei Vierteln der Kundschaft mit dem neuen Diesel kombiniert wird, nimmt der X-Trail 1650 kg an den Haken, mit Handschaltgetriebe bestückt sogar 2000 kg. Für aktive Sicherheit garantiert das Auto schon in der Ausstattungs­version Acenta, und in der Topversion Tekna/Swiss Edition, für die sich wohl ebenfalls rund drei Viertel der Kunden entscheiden werden, sind das Navigationssystem Nissan Connect mit Around-View-Monitor sowie das «Safety Shield» mit diversen Assistenten im Preis in­begriffen. Erste Auslieferungen der 2-l-­Versionen sind für Februar 2017 geplant.

Steckbrief

Nissan X-Trail 4x4 X-Tronic

Modell: SUV mit Allradantrieb
Motor/Leistung:2-Liter-Turbodiesel; 177 PS bei 3750/min; max. Drehmoment 380 Nm bei 2000/min
Antrieb:stufenlose Automatik X-Tronic Fahrleistungen (Werk): 0–100 km/h 10,0 Sek.;
Höchstgeschwindigkeit196 km/h
Verbrauch: 6,0 l/100 km, CO2: 158 g/km
Masse/Gewichte: Länge/Breite/Höhe: 4640/1820/11710 mm, Radstand 2705 mm, Leergewicht 1650 kg
Gepäckvolumen:550–1980 Liter
Reifen: 225/55 R 17 oder 225/55 R 19
Preis: ab 41220 Franken (Handschaltung oder als 4x2: ab 38820 Franken

Hinweis
Infos: www.nissan.ch