Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Peugeot macht Jagd auf Golf GTI

Mit dem 308 GTi by Peugeot Sport setzen die Franzosen einen neuen sportlichen Massstab. Mit 270 PS macht sich der Top-308er aus Frankreich auf zum Kurvenabenteuer.
Ein Blickfang sondergleichen: Die rot-schwarze Lackierung «Coupe Franche» ist dem GTi by Peugeot Sport vorbehalten und kostet einen Aufpreis von 1950 Franken. (Bild: pd)

Ein Blickfang sondergleichen: Die rot-schwarze Lackierung «Coupe Franche» ist dem GTi by Peugeot Sport vorbehalten und kostet einen Aufpreis von 1950 Franken. (Bild: pd)

Martin Schatzmann

Der GTi hat in Peugeots Kompaktklasse eine lange Tradition. Beispielsweise der 309 GTi setzte vor knapp 30 Jahren für damalige Verhältnisse mit spektakulären 130 PS einen wichtigen Markstein. Der 308 GTi als jüngster Spross setzt die Linie in bester Tradition fort, bietet in der Schweiz mit dem 308 GTi by Peugeot Sport eine besondere Art der Sportlichkeit.

Die antriebsseitige Basis bildet der bewährte 1,6-l-Turbobenziner, besser bekannt als 1.6 THP, der über fast die ganze Modellpalette in verschiedenen Leistungsstufen anzutreffen ist. Im neuen Top-308 wird die Hochleistungsversion aus dem Coupé RCZ-R eingesetzt, die neben den 270 Pferdestärken ein maximales Drehmoment von 330 Nm abgibt, und zwar in einem bemerkenswert breiten Drehzahlbereich von 1900 bis fast 6000 U/min. Mittels gezielter Massnahmen wird der Motor bereits bei der Herstellung auf die hohe Belastung vorbereitet, die eine Literleistung von knapp 170 PS/l bewirken kann. Auch das manuelle 6-Gang-Getriebe wurde entsprechend verstärkt.

Mehr als konkurrenzfähig

So viel Kraft bedarf allerdings auch besonderer Massnahmen, damit sie sich nicht einfach im Qualm durchdrehender Antriebsräder in nichts auflöst. Peugeot verzichtet aus Gewichtsgründen auf einen Allradantrieb, setzt hingegen auf eine Technik, die bei Traktionsverlust bis zu 35 Prozent der Kraft auf das Rad mit mehr Haftung leiten kann. Mit diesen optimierten Rahmenbedingungen beschleunigt der Sport-308 in 6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, den «stehenden Kilometer» bewältigt die Steilhecklimousine in 25,3 Sekunden. Werte, mit denen der Peugeot Konkurrenten wie beispielsweise den Golf GTI Performance um jeweils ein paar Zehntelsekunden distanziert, aber im Normverbrauch mit 6,0 Liter auf 100 Kilometer exakt auf Augenhöhe liegt.

Gesamtabstimmung überzeugt

Ausgerüstet mit gut stützenden und zugleich bequemen Sportsitzen wurde beim 308 GTi die Karosserie um 11 mm tiefer gelegt, der Sturz verringert und die wuchtigen 19-Zoll-Alufelgen mit einer verstärkten Bremsanlage versehen. Die Gesamtabstimmung weiss zu überzeugen. Der Wagen fährt sich bei zahmem Gas ganz alltäglich und bietet auch eine ansprechende Portion Federungskomfort. Gibt man ihm aber Sporen, verwandelt er sich in einen echten Kurvenkünstler, der trotz hoher Motorleistung kaum Traktionsprobleme zeigt und praktisch keine störenden Lenkeinflüsse aufweist.

Sicheres und stabiles Handling

Auf der Rennstrecke im nordportugiesischen Braga gefällt der Wagen durch sicheres und stabiles Handling, wobei wir auf die Möglichkeit, sein ESP ganz zu deaktivieren, verzichtet haben. Auch nach mehreren Runden zeigen die Bremsen keine Ermüdungserscheinungen, das knackig bedienbare Handschaltgetriebe sorgt für die passenden Anschlüsse beim Hoch- und beim Runterschalten. Zudem werden mittels «Sport»-Taste eine giftigere Gasannahme und auch ein etwas sportlicherer Auspuffsound erzielt. Zugleich ändert das Hauptinstrument von einer weissen auf eine rote Hinterbeleuchtung. Zum Serienumfang zählen neben Leder-Sportsitzen und LED-Scheinwerfern auch besonders leichte 19-Zoll-Alufelgen.

Schweizer Premiere feierte der sehr umfangreich ausgestattete 308 GTi by Peugeot Sport an der Auto Zürich Ende Oktober. Obwohl Peugeot auch eine 250-PS-Variante als 308 GTi baut, kommt nur der 270 PS starke 308 GTi by Peugeot Sport in die Schweiz. Für 2016 rechnet Peugeot Suisse mit einem Verkauf von rund 140 GTis.

Steckbrief

308 GTi by Peugeot Sport

Benzinmotor: 4-Zylinder-Turbo, 1598 ccm, 270 PS/200 kW, maximales Drehmoment 330 Nm
Antrieb:Vorderradantrieb, manuelles 6-Gang-Getriebe, Torsen-Differenzialbremse, Stopp-Start-System
Fahrleistungen:Beschleunigung 0 auf 100 km/h in 6,0 Sekunden, V-Max 250 km/h (begrenzt)
Verbrauchswerte:6,0 Liter/100 km, 139 g CO2/km, (Effizienzkategorie E/Euro 6)
Masse: 4,25 m lang; 1,80 m breit (mit Spiegel 2,04); 1,45 m hoch
Kofferraumvolumen:420 Liter
Reifen:235/35 R 19 90W
Preise:Ab 42 000 Franken, bis Ende Jahr Einführungsprämie von 2500 Franken und ein 0-Prozent-Leasing-Angebot.
Infos: www.peugeot.ch

Sporttaste schärft das Ansprechverhalten und ändert die Instrumentenfarbe auf Rot. (Bild: pd)

Sporttaste schärft das Ansprechverhalten und ändert die Instrumentenfarbe auf Rot. (Bild: pd)

Besonders leichte 19-Zoll-Aluräder und eine standfeste Bremsanlage. (Bild: pd)

Besonders leichte 19-Zoll-Aluräder und eine standfeste Bremsanlage. (Bild: pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.