Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PROBEFAHRT: Leiser Bestseller

Fünf Jahre nach seiner Lancierung bringt Mazda die zweite Generation des CX-5 auf die Strasse. Der kompakte SUV ist ein Bestseller des japanischen Autoherstellers, und dementsprechend wird auch im neuen CX-5 auf Bewährtes gesetzt.
Bruno Knellwolf
Flott unterwegs mit dem überarbeiteten Mazda CX-5 der zweiten Generation. (Bild: PD)

Flott unterwegs mit dem überarbeiteten Mazda CX-5 der zweiten Generation. (Bild: PD)

Bruno Knellwolf

Es gibt solche Autos – kaum sitzt man drin, fühlt man sich irgendwie wohl. Eines von diesen stimmigen Fahrzeugen ist der neue Mazda CX-5. Das muss er wohl schon vor seiner aktuellen Überarbeitung gewesen sein, denn der fünfplätzige SUV ist der Bestseller des japanischen Autoherstellers, der den kompakten Geländewagen im Jahr 2012 lanciert hat. Der CX-5 hat sich anscheinend so gut verkauft, dass fünf Jahre ins Land gehen konnten, bis die zweiten Generation nun auf die Strasse kommt.

So mussten die Ingenieure und Designer denn auch darauf achten, den jahrelangen Erfolg mit dem Facelift nicht zu gefährden und doch ein modernes Auto auf die Räder zu stellen. Tatsächlich ist das Design denn auch nur sachte verändert worden. Die LED-Scheinwerfer sind etwas schmaler, das Dach etwas flacher geworden und die Frontscheibe sitzt ein bisschen weiter hinten. Um diese Unterschiede des Generationenwechsels zu sehen, muss man den neuen Mazda allerdings direkt neben den alten stellen.

Der Mazda CX-5 ist somit immer noch ein schmucker, dynamischer und kompakter SUV. Die Unterschiede sind mehr spür- als sichtbar. Zum Beispiel fährt der CX-5 extrem ruhig daher. Der Dieselantrieb ist nicht zu hören und das Auto innen und aussen leise, die Ingenieure haben dafür die Dämmung verstärkt. Zudem sitzt man sehr bequem auf allen fünf Plätzen. Das gilt auch für den Hund in seiner Hundebox, für die man leicht Platz im grossen Kofferraum findet.

Mit Head-up-Display auf der Frontscheibe

Das Material im Interieur fühlt sich angenehm an und dem Fahrer stehen einige elektronischen Helfer zur Verfügung. Mazda hat nun auch ein Head-up-Display eingebaut, mit welchem die wichtigsten Fahrinformationen direkt auf die Frontscheibe projiziert werden. Selbstverständlich ist auch der Bluetooth-Anschluss gewährt, wie ein Navigationssystem eingebaut ist, das nicht ultramodern wirkt, aber zweckmässig ist. Die Heckklappe öffnet sich elektrisch auf Knopfdruck, aber nicht auf Fusskick wie in teureren SUV heute auch schon gesehen. Der günstigste aller Mazda CX-5 in der Basisausführung und mit Benzinmotor und Frontantrieb ist dafür schon ab 28900 Franken zu haben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Autos ist aber für jede Version vorzüglich. Das gilt auch für die teureren Versionen mit Allradantrieb in der Revolution-Ausstattung, die ab 42200 Franken zu haben ist.

Ohne Makel ist auch die Beschleunigung mit dem 2.2-Liter-Turbo-Dieselmotor. Das Drehmoment ermöglicht den schnellen Start an jeder Ampel. Der Verbrauch im Test lag dabei bei rund 7,5 Litern auf 100 Kilometer Fahrt. Das ist für ein Auto dieser Grösse ein angemessener Wert.Weiter bestätigt sich zudem, dass es Mazda gelingt, ihre Autos mit vorzüglichen Fahrwerken auszustatten. Trotz des, wie in einem SUV üblich, leicht erhöhten Schwerpunkts fährt der CX-5 souverän durch jede Kurve und die Federung ist ebenfalls bestens abgestimmt. So wie auch die Sechsgangautomatik, die das Allradfahrzeug absolut rüttelfrei schaltet.

Notbremsung und Verkehrszeichenerkennung

Auch an der Sicherheit wurde gearbeitet: Ein City-Notbremseassistent gehört dazu wie ein blendfreies automatisches Fernlicht aus den LED-Scheinwerfern mit Matrix-Beleuchtung und Kurvenlicht. Verkehrszeichenerkennung und ein Spurhelfer sind inbegriffen. Die Technik ist dem heutigen Standard entsprechend, nicht visionär, aber gut erprobt und verlässlich.

Mazda mit elektrischer Heckklappe. (Bild: Bruno Knellwolf)

Mazda mit elektrischer Heckklappe. (Bild: Bruno Knellwolf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.