Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ratgeber

Sind Spülmittelrückstände an Gläsern schädlich?

Wenn wir in ein Glas oder eine Tasse, die im Geschirrspüler abgewaschen wurden, klares Wasser einfüllen, schäumt es deutlich sichtbar. Sind das eventuell Spülmittelrückstände? Ist das bedenklich oder harmlos?
Monika Neidhart*
Monika Neidhart Ratgeber

Monika Neidhart Ratgeber

Das Schäumen ist höchstwahrscheinlich auf Reste von Spülmittel zurückzuführen. Dass das Mittel im Waschgang nicht ganz ausgespült wird, kann verschiedene Ursachen haben: zu hohe Dosierung von Spülmittel und/oder Glanzspüler oder eine ungenügende Wasserzufuhr. Ist Letzteres der Fall, müssen Sie einen Servicetechniker beiziehen. Die Dosierung können Sie selber beeinflussen.

Keine Gefährdung

Gesundheitsgefährdend ist diese Schaumbildung im Normalfall nicht, da es sich um sehr geringe Mengen Spülmittel handelt – ganz im Gegensatz zu ganzen Tabs, die Kinder mit Bonbons verwechseln könnten. Entsprechend müssen diese ausser Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Verdampfen – etwa beim Befüllen der Gläser/Tassen mit heissem Wasser – können die Bestandteile von Geschirrspülmitteln aber nicht.

Halten Sie sich bei der Dosierung an die Angaben auf der Verpackung. Dosieren Sie nie mehr als angegeben. Ob ein Mittel hoch konzentriert ist oder nicht, hat einen Einfluss auf die Menge. Dosieren Sie auch nie «Handgelenk mal Pi», sondern mit dem Massbecher. Das schont die Umwelt und auch Ihr Portemonnaie. Ein wassersparendes Programm macht Sinn, wenn das Geschirr wenig verschmutzt ist. Allerdings kann es dann sein, dass die Tabs dafür zu viel Mittel enthalten. Dieses würde ungenutzt durch den Ausguss gespült und/oder zu der erwähnten Schaumbildung führen. Bei Verwendung von Pulver können Sie die Dosierung bei leichter Verschmutzung oder wenig Geschirr anpassen.

Auf dem Markt gibt es sogenannte All-in-one-Produkte in Tab-, Pulver- oder flüssiger Form. Sie enthalten alle nötigen Bestandteile inklusive Regeneriersalz und Glanzmittel. Diese fertig kombinierten Produkte sind einfach in der Handhabung, doch sie lassen keine angepasste Dosierung zu, wie es beim Einzelnbefüllen der vorgesehenen Behälter möglich ist.

Suchen Sie Rat?

Schreiben Sie an: Ratgeber «Luzerner Zeitung» Maihofstrasse 76, 6002 Luzern E-Mail: ratgeber@luzernerzeitung.ch Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage Ihre Abopass-Nummer an.

Glanzmittel wird zur Herabsetzung der Oberflächenspannung des Wassers zugefügt. Dieser Effekt führt zu einer besseren Trocknungswirkung. Beim letzten Reinigungsbad in der Abwaschmaschine wird der Glanzspüler in der voreingestellten Dosierung automatisch zugegeben. Durch diesen läuft das Wasser als Film vom Geschirr ab. Allerdings können auch geringe Mengen auf dem Geschirr verbleiben. Durch Herabsetzen der Dosierung oder Nicht-mehr-Einfüllen des Klarspülers könnte dies vermieden werden. Allerdings wird dann die Trocknungswirkung leiden. Vor allem auf Glas kann es zu Kalkschleiern und Wasserflecken kommen. Das Glas glänzt nicht mehr.

Baukastensystem vorteilhaft

Aufgrund der besseren Dosierbarkeit und der sparsameren Verpackung (Tabs sind meistens einzeln verpackt) empfiehlt sich die Verwendung von Geschirrspülmittel in Flüssig- oder Pulverform im Baukastensystem.

Wie Waschmittel dürfen auch Maschinenspülmittel laut EU-Verordnung seit 1. Januar 2017 keine gewässerbelastenden Phosphate mehr enthalten. Achten Sie beim Kauf auf ein anerkanntes Umweltlabel. Manche Geschirrspültabs sind mit einer wasserlöslichen Folie umwickelt. Dabei handelt es sich um PVA (Polyvinylalkohol), das wasserlöslich und biologisch abbaubar ist. Es wird von Mikroorganismen in Wasser und Kohlendioxid umgewandelt.

*Monika Neidhart, Goldau Hauswirtschaftslehrerin und Fachjournalistin MAZ/FH

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.