Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ratgeber

Warum schlafen mir beim Sport Zehen und Füsse ein?

Ich (m, 48) bin sportlich aktiv (u. a. Volleyball, Skifahren, Fitnesscenter). In letzter Zeit schlafen mir beim Trainieren auf dem Crosstrainer/Stepper Zehen und Füsse ein. Sobald ich das Gerät verlasse und umhergehe, kommt das Gefühl in den Füssen rasch zurück. Woran könnte das Einschlafen liegen? Ist es das Alter, die Blutzirkulation, eine Fehlbelastung? Soll ich einen orthopädischen Schuhmacher aufsuchen? Helfen Salben oder Bäder?
Andreas Schirm*
Dr. med. Andreas Schirm.

Dr. med. Andreas Schirm.

Schmerzen im Vorfussbereich oder das Einschlafen von Zehen und Füssen kann viele Ursachen haben. Die von Ihnen geschilderten Beschwerden deuten auf eine übermässige Spreizung des Fusses hin, die zu einer Reizung der kleinen Nerven in den Zehenzwischenräumen führt.

Aber auch ein enger Skischuh kann in seiner Wirkung den Fuss zu stark einquetschen, wie in einem Schraubstock. Dadurch könnten Ihre Schmerzen entstehen.

Abklären: Mögliche Durchblutungsstörung

Ältere Verletzungen können Schäden am Knochen oder den Weichteilen verursachen und auch zu dauerhaften Schmerzen führen. In Ihrem Fall sind die im Begleitschreiben geschilderten Bänderverletzungen an den Sprunggelenken höchstwahrscheinlich nicht die Ursache des Einschlafens der Füsse. Nichtsdestotrotz sollte abgeklärt werden, ob eine Durchblutungsminderung für Ihre Beschwerden verantwortlich ist, ausgelöst durch eine frühere Schädigung oder auch durch eine Reihe anderer möglicher Gründe.

Hilfreich ist in jedem Fall das Reduzieren oder Meiden der Beschwerden auslösenden Aktivitäten. Als eine erste Massnahme kann so festgestellt werden, ob die Beschwerden ohne den Crosstrainer oder Stepper zurückgehen und gänzlich verschwinden.

Einlage ist eine Symptombehandlung

Eine orthopädische Einlagenbehandlung mit Anpassung der Form an Ihre Fusssilhouette ist eine Option, um dadurch eine «Abstützung» der Kräfte zu erreichen. Hier bietet sich zusätzlich die Möglichkeit an, den Fussballen mittels Erhöhung der Einlage zu entlasten. Dadurch können die Spreizung des Fusses und die Reizung der Zehennerven minimiert werden. Jedoch ist diese Massnahme als Symptombehandlung zu werten. Eine Ursachenabklärung ist damit nicht verbunden.

Sollten diese Massnahmen keine Linderung bringen bzw. nach einem erneuten Training die Beschwerden wieder auftreten, empfehle ich Ihnen, einen Facharzt für Orthopädie und Traumatologie mit Erfahrungen im Fussbereich zu konsultieren, damit die Ursachen Ihrer Beschwerden geklärt werden können. In der Sprechstunde sind eine klinische Untersuchung sowie eine radiologische Beurteilung sehr wichtig. Hier kann gleichzeitig auch die Frage nach der Durchblutung Ihrer Beine besprochen werden.

Tag für Tag werden unsere Füsse vielen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen einiges ertragen. Deshalb ist eine gute Behandlung nötig, um ein schmerzfreies Gehen zu ermöglichen. Darum sollten Sie sicher sein, welche Therapie in Ihrem Fall erforderlich ist.

*Dr. med. Andreas Schirm ist Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, spezialisiert auf Fusschirurgie, www.hirslanden.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.