Ratgeber

Wie hoch darf der Absatz im Büroalltag sein?

Die letzten zwanzig Jahre habe ich nur flache Schuhe getragen und dabei auf die ganz bequemen Modelle gesetzt. Doch nun sind meine Kinder flügge geworden und ich habe einen Job angenommen. Zum Businessoutfit möchte ich mir wieder Absatzschuhe anschaffen. Wie hoch darf oder soll der Absatz im Büroalltag sein?

Doris Pfyl*
Hören
Drucken
Teilen

Ich bin begeistert, dass Sie sich über das passende Schuhmodell zum Businessoutfit Gedanken machen. Dieses Thema wird leider oft vernachlässigt und Damen wie auch Herren sind mit ungepflegten, schlecht sitzenden und farblich unpassenden Modellen unterwegs. Dabei gelten Schuhe als starke Imageträger. Stimmen diese nicht, ist der Auftritt dahin. Deshalb sollte der Fussbekleidung unbedingt viel Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Doris Pfyl

Doris Pfyl

Luzerner Zeitung

Achten Sie beim Schuhkauf auf beste Qualität. Kaufen Sie Modelle, die innen und aussen aus Leder gefertigt wurden. Diese passen sich Ihrem Fuss an und atmen mit. Bei den meisten schwillt der Fuss im Laufe des Tages minim an. Besuchen Sie also nachmittags das Schuhgeschäft und gehen Sie bei Ihrer Wahl keine Kompromisse ein. Der Schuh muss perfekt sitzen. Ist er nur ein bisschen zu gross oder zu klein: kaufen Sie ihn nicht. Probieren Sie sich geduldig durch das Sortiment, bis Sie das ideale Modell gefunden haben. Schliesslich soll es Ihnen den ganzen Tag gut gehen in den Schuhen.

Zum Businessoutfit passt der klassische Pumps in einer dunklen Basisfarbe wie Schwarz oder Dunkelblau. Wählen Sie eine Absatzhöhe, in der Sie souverän gehen und stehen können. Vermutlich wird diese so zwischen 4 bis 6 Zentimetern liegen. Achten Sie auf einen leicht viereckigen Absatz und eine Sohlenform, die Ihrem Fuss eine angenehme Wölbung erlaubt.

Zu hoch wirkt zu erotisch

Da Sie die letzten Jahre ausschliesslich in flachen Schuhen unterwegs waren, werden Sie das Gehen auf Absätzen wieder üben müssen. Tragen Sie die Schuhe erst einmal für kurze Strecken, bis Sie das Gefühl dafür wieder gefunden haben. Auch wenn Sie das Gehen mit Absätzen schon bald wieder bestens beherrschen: Im geschäftlichen Umfeld sollte die 7 Zentimetergrenze nicht überschritten werden. Hohe Schuhe senden eindeutig erotische Signale, indem sie das Sprunggelenk erhöhen und das Muskelspiel in Wade und Oberschenkel ausgeprägter zeigen. Das Bein streckt sich, die Brust und das Gesäss werden betont. Durch die Gewichtsverlagerung verändert sich die Körperhaltung und die geübte Trägerin von sehr hohen Absätzen wird einen schönen Hüftschwung präsentieren. Dieser ist im geschäftlichen Umfeld nicht gefragt. Dort gilt es das Gegenüber mit Kompetenz und Seriosität zu überzeugen.

Sollten Sie dem «Höhenrausch» doch irgendwann verfallen und mit High Heels liebäugeln, dann wählen Sie auch hier eine gute Lederqualität. Denn jeder Zentimeter zusätzliche Absatzhöhe verstärkt den Druck auf den Fussballen, was nur in einem weichen Schuh einige Stunden auszuhalten ist. Betrachten Sie die Modelle mit einer Absatzhöhe ab 9 Zentimeter als Ihre Sitzschuhe. Mit denen sollen Sie einfach toll aussehen und Ihre Weiblichkeit geniessen.

* Doris Pfyl ist Knigge-Trainerin, Farb- und Modestilberaterin sowie Ausbildnerin des Schweizer Fachverbands FSFM. www.imagemodestil.ch