Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Saure Stars: eine kleine Zitronenkunde

Küchenlatein: Eureka ist die meistangebaute Zitrone der Welt.
Ingrid Schindler

Australian Finger Lime: auch australischer Limettenkaviar, da das Fruchtfleisch kugelig herausperlt und im Mund wie Kaviar aufplatzt. Wird roh gegessen und zu Konfi verarbeitet.

Buddhas Hand: Zedratmutantin aus dem Himalaja, orangegelbe, hocharomatische Schale, deren fleischlose Fruchtkammern sich in fünf Finger aufspalten. Duftzitrone, die zum Kandieren und Parfümieren verwendet wird.

Calamansi: philippinische Orangenzitrone mit kleiner, kernreicher Frucht, saurem Saft und süsser Schale. Wird grün für Konfekt, Cocktails, Saucen, Gebäck, Eistee verwendet.

Eureka: noch vor der berühmten Limone di Sorrento meistangebaute Zitrone der Welt. Kam von China nach Italien, dann Kalifornien.

Kaffirlimette: in Thailand, Laos, Burma omnipräsente, warzige, grüne Frucht, deren Blätter und Schale Curries, Saucen und Suppen würzen.

Yuzu: saftarmer Kumquathybrid mit dicker, rauer, süssaromatischer Schale, der in Japan in süsssauren Würzpasten und Parfüms sehr populär ist und originär aus Korea oder China stammt.

Zedratzitrone bzw. Etrog: Urmutter aller Zitronen, wird für Zitronat verwendet, grosse Früchte mit viel Fleisch, wenig Saft und intensivem Duft. Stammt aus Indien, spielt im Judentum eine wichtige rituelle Rolle.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.