«Voyager 2» verlässt als zweite Raumsonde Heliosphäre der Sonne

Sechs Jahre nach ihrer Zwillingsschwester «Voyager 1» hat «Voyager 2» als zweite Raumsonde in der Geschichte der Menschheit die Heliosphäre der Sonne verlassen.

Drucken
Teilen
Die Raumsonde «Voyager 2» hat als zweite Raumsonde in der Geschichte der Menschheit die Heliosphäre der Sonne verlassen. (PD/Jet Propulsion Lab via AP)

Die Raumsonde «Voyager 2» hat als zweite Raumsonde in der Geschichte der Menschheit die Heliosphäre der Sonne verlassen. (PD/Jet Propulsion Lab via AP)

(sda dpa) Datenanalysen hätten ergeben, dass «Voyager 2» am 5. November aus dem Bereich der Magnetfelder um die Sonne herausgeflogen sei, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Montag mit.

Die Sonde sei nun rund 18 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt, könne aber noch mit den Forschern kommunizieren - allerdings dauert jede Übertragung von Information rund 16,5 Stunden. «Voyager 1» (auf Deutsch etwa: Reisender) war am 5. September 1977 gestartet, «Voyager 2» am 20. August 1977.

Sechs Monate Stille: Bleibt Hoffnung für Mars-Rover «Opportunity»?

Der Rover «Spirit» ging 2007 in einem riesigen Staubsturm auf dem Mars verloren. Jetzt hat ein ähnlicher Sturm seine baugleiche Zwillingsschwester «Opportunity» verstummen lassen. Ein halbes Jahr ist das letzte Signal schon her - kann da noch was kommen?
Christina Horsten, dpa