Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

X3 zum Dritten

Im Jahr 2003 hat BMW mit dem X3 das Segment der Mittelklasse-SAV (Sports Activity Vehicles) lanciert. Ein guter Wurf des Münchner Autobauers, wie die Zahlen beweisen: 1,5 Millionen Mal haben sich die beiden ersten X3-Generationen weltweit verkauft. Verständlich, dass BMW bei Anpassungen die feine Klinge dem Zweihänder vorzieht. So muss man bei der jüngsten X3-Generation aufmerksam hinschauen, um die Unterschiede zum Vorgänger zu erkennen.

Vorne fallen die dreidimensional ausgestaltete Doppelniere und die erstmals bei einem BMW-X-Modell hexagonal ausgeformten Nebelscheinwerfer auf. Die Formsprache des neuen BMW X3 drückt Offroadqualität und Sportlichkeit akzentuierter aus. Der X3 ist geräumiger geworden und bietet Fondpassagieren mehr Platz. Auch Fahrdynamik, Geradeauslauf und Lenkgefühl sind spürbar verbessert worden. Zum Motorenportfolio zählen zwei Dieselmotoren und drei Benziner. Mit dem 360 PS starken BMW X3 M40i umfasst die Baureihe erstmals eine M-Performance-Ausstattung. Zweiter Benziner im Angebot ist der BMW X3 xDrive30i mit 252 PS. Die beiden Dieselmodelle sind der BMW X3 xDrive20d mit 190 PS und der BMW X3 xDrive30d mit 265 PS. Ergänzt wird die Palette mit dem BMW X3 xDrive20i mit 184 PS. Alle Motorisierungen werden serienmässig mit einem 8-Gang-Steptronic-Getriebe und dem xDrive-Allradsystem kombiniert. Die Preisspanne für den neuen BMW X3 beginnt bei CHF 56200. (JL)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.