Leserbeitrag
20 Engstringer Samariter reisten auf die Rigi

Heinz Stocker
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Beim Aufstieg mit der blauen Zahnradbahn von Arth Goldau zum Kulm wars noch bedeckt, und es rieselte Regen. Sowohl Pilatus als auch Rigi umgab um die Mittagszeit leider ein Wolkenkranz, was der Stimmung aber überhaupt nicht schadete. So wandelten einige Samariter im Nebel zu Rigi Staffel, beim Abstieg mit der roten Zahnradbahn nach Vitznau zeigte sich dann aber blauer Himmel. Gute Voraussetzung für die Schifffahrt nach Luzern. Das Organisationskomitee, Beatrice Schneebeli und Monica Menci, sorgte dafür, dass die ganze Samariterreise mit dem öffentlichen Verkehr, Bus, Tram, Zug, Schiff, vollzogen werden konnte.

Heinz Stocker