Leserbeitrag
50. GV des Landfrauenvereins Gansingen

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Mit 35 Frauen wurde der Landfrauenverein 1963 gegründet. Hauptinitiantin und erste Präsidentin bis 1976 war Agnes Erdin-Brogle. Danach folgte Helen Boutellier bis 1991 und nachher bis 2003 Christine Erdin, 8 Jahre blieb das Amt dann vakant bis Judith Boutellier 2011 zur 4. Präsidentin gewählt wurde.

Ende Januar 2014 trafen sich 69 Frauen zur Jubiläums-GV im Rest. Landhus in Gansingen. Nach einem Apéro und einem ausgezeichneten Nachtessen wurde die GV durch die Präsidentin Judith Boutellier eröffnet. Mit einem kurzweiligen Jahresbericht hat Petra Müller nochmals Rückschau gehalten auf ein interessantes und abwechslungsreiches Jahr. Auch dieses Jahr steht wieder so einiges auf dem Programm. Es wird eine Spielzeugbörse durchgeführt, gekocht, das Thermalbad besucht, ein Spargelbetrieb besichtigt, am Bergturnfest mitgeholfen, eine Reise ins Elsass organisiert, einen Schminkkurs für Teenager angeboten, RAKU getöpfert, einen Stand am Dorfmärt geführt, einem Vortrag über Spagyrik gelauscht und im Dezember sollen wieder 24 schön gestaltete Adventsfenster in Gansingen, Büren und Galten leuchten. 9 Mitglieder wurden neu aufgenommen, leider musste 1 Austritt zur Kenntnis genommen werden und von 3 Mitgliedern musste für immer Abschied genommen werden, Ihrer gedachte man mit einer Gedenkminute.

Nach sieben Jahren Vorstandsarbeit trat Daniela Erdin zurück und mit Jolanda Schraner ist der Vorstand nun wieder komplett. Nach der zügig durchgeführten GV wurde noch Kaffee und Vacherin-Torte genossen und der Abend wieder mit der beliebten „Mohrenkopf“ Tombola abgeschlossen.

Vreni Kuratli

Aktuelle Nachrichten