Leserbeitrag
Altobernaaren organsierten die Stadtschlüssel-Rückgabe

Merken
Drucken
Teilen

Auch die wohlverdiente Pension für die Altobernaaren fiel dieses Jahr dem Budgetgrounding der Stadt Olten zum Opfer. Damit der derzeitige Obernaar Reto der Auerletscht den Schlüssel nicht bis zur Budgetbereinigung behalten muss, organisierte und finanzierte die GEO (Gesellschaft ehemaliger Obernaaren) für ihn die Schlüsselrückgabe. In seiner launigen Ansprache sprach Obmann Säliheinz (alias Heinz Schoenenberger) den vollzählig anwesenden Stadträten/innen ins Gewissen, dass er es dem Beispiel der Fasnächtler/innen mit Liebe zur Stadt Olten und einem gesunden Selbstwertgefühl gleichtun solle. Diesen Ratschlag solle er unbedingt auch ins Parlament einbringen. Da Politiker/innen manchmal vergesslich wirken, so Säliheinz, beschenkte er den Stadtrat mit je einem kleinen Bild als Erinnerung, welche er/sie in ihrem Büro anbringen sollten. Dabei wurde auch der eindringliche Wunsch der GEO mit einem Augenzwinkern geäußert, dass zukünftige Budgetdebakel gefälligst erst nach der Rollmopsiade vom Parlament bestimmt werden sollen.

MGT