Leserbeitrag
Chlausehöck der FTG Derendingen

Esther Reinhard
Merken
Drucken
Teilen
4 Bilder
wir haben's lustig Lustige Frauen, schöne Tische.
Beim Zwirbelen Zwirbeli-Moderatorin Anna-Maria in Action
Chlausehöck FTG viele gut gelaunte Frauen am Chlausehöck der FTG

Anfangs Dezember freuen wir uns auf den letzten Anlass, an dem traditionell die meisten unserer Mitglieder mitmachen: Weihnachtsfeier oder Chlausehöck, dieses Jahr wieder einmal den Chlausehöck! 33 Frauen hatten sich angemeldet, leider mussten sich zwei davon gesundheitshalber entschuldigen.

Auf unseren Wunsch waren die Tische schon mit weissen Sets und roten Servietten gedeckt (merci ans Team Brodard!). Unsere Präsidentin Heidi Straub legte zwei Schoggi-Samichläuse auf jeden Platz; zusätzlich hatte unsere Beisitzerin Anna-Maria Yalinkilic gebacken und platzierte einen herzigen kleinen Bänz im eigenen Papiertäschli auf das Set. Mit den hübschen roten Laternli, in denen bald ein Teelicht brannte, war die «chläusliche» Dekoration perfekt.

Zuerst genossen wir im Restaurant Saalbau Bad ein feines Buffet mit Kürbiscremesuppe und drei verschiedenen warmen Kuchen, zusammen mit einem feinen Salatbuffet. Natürlich hatte es genügend für alle, auch für diejenigen, die später kamen, da sie arbeiten mussten. Zudem erfreuten wir uns sehr am «Dessertteller Bad» mit 3 verschiedenen Inhalten (Flan, Mousse, Pannacotta), natürlich hübsch dekoriert mit exotischen Früchten.

Die Einladung hatte überdies Unterhaltung versprochen: «Eine etwas andere Unterhaltung ist organisiert von Eurem Vorstand» - was das wohl sein konnte? Schon bald wurde es klar, weil das antike Zwirbeli-Rad und der Tisch mit vielen Preisen es verriet! Jede Teilnehmerin erhielt für jede der drei Runden einen Bon, um einmal am Zwirbeli-Rad ihr Glück zu versuchen!

Manchmal rasch, manchmal mit vielen Fragezeichen (was soll ich nehmen???) wurde aus den vielfältigen Preisen ausgewählt, danach die zweite Runde mit ein paar Gewinn-Möglichkeiten mehr gespielt, d.h. es hatte ein paar Sterne mehr auf dem Rad. Als es auch nach der dritten Runde noch Preise übrig hatte, lud die Conférencieuse Esthi Reinhard diejenigen zum Zwirbelen ein, die noch gar nichts gewonnen hatten; und so konnten die Preise verteilt werden und alle Frauen etwas mit nach Hause nehmen.

Mit vielen Gesprächen und Lachen, so wie halt eine grosse Gruppe Frauen tönt, wenn sie zusammen sind, ging der schöne Abend zu Ende! Der Vorstand wünscht allen Frauenturngrupplerinnen eine schöne Adventszeit und natürlich frohe Festtage!