Leserbeitrag

chor.02 an der Kulturnacht Brugg/Windisch

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Unter dem Motto „Frühlingserwachen“ stand der Campussaal den Vereinen der Region zur Präsentation ihres Könnens zur Verfügung.

Musik, Tanz, Sprache und turnerische Akrobatik wechselten im halbstündigen Takt und boten spannende Momente.

Susanne Pellegrini, die engagierte Dirigentin des chor.02, hatte ein Programm zusammengestellt, das die breite Palette des Repertoires fröhlich präsentierte.

Mit „Hello Baby“ begrüsste der Chor am Freitag, den 17. März die zahlreichen Zuhörer im Campussaal. Es folgten Mundart- und klassische Lieder, dazu der Klassiker „ Lollipopp“ und „Variationen der launigen Forelle“. Mit dem afrikanischen Lied „Si ya hamba“ verabschiedete sich der chor.02 vom aufmerksamen Publikum.

Singen macht Freude: Der chor.02 trifft sich zu Probenarbeiten jeden Donnerstag um 20.15 Uhr im Rathaussaal Brugg.

Sonja Maurer