Leserbeitrag
Club der alten Hasen vom 09.05.2017

Bettina Collart
Drucken
Teilen

Jedes zweite Kilo Butter kommt aus Suhr

Der Club der alten Hasen lud zum Referat ein

Die Milch – ein Thema, das fast alle von uns täglich begleitet.

Dementsprechend gross war auch das Interesse am Maianlass der

alten Hasen. Rund 45 Gäste fanden den Weg in die Geschäftsstelle

Gränichen der Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg, wo Hans-Peter

Steuri "Rund um die Milch" referierte.

Obwohl er heute als stellvertretender Produktionsleiter der Emmi Mittellandmolkerei

AG vor allem grosse Bauprojekte begleitet, war schnell klar:

Hans-Peter Steuri kennt das Molkerei-Handwerk von der Pike auf. Der

heute 58-jährige Familienvater lernte zuerst Käser und absolvierte anschliessend

die Ausbildung zum Molkerei-Meister. Bei der Emmi Suhr,

vormals Aargauer Zentralmolkerei, arbeitet er nun seit bald 40 Jahren.

Wie viele Milchprodukte pro Tag sind sinnvoll?

"Als Grundregel kann man sagen, dass drei Portionen Milchprodukte pro

Tag sinnvoll sind", erläuterte Hans-Peter Steuri gleich zu Beginn. Neben

Wasser beinhaltet die Milch noch weitere, für unseren Körper wichtige,

Inhaltsstoffe wie Milchzucker, Milcheiweiss, Fett und Vitamine. Hans-

Peter Steuri: "Die Inhaltsstoffe sind je nach Milchprodukt verschieden,

haben aber alle positive Auswirkungen auf unseren Körper. So ist das

Milcheiweiss unter anderem gut für die Knochen oder das Milchfett hilft

unseren täglichen Energiebedarf zu decken."

Wie lange können Milchprodukte konsumiert werden?

Besonders die Frage nach der Haltbarkeit der Milchprodukte hat die Gäste

der alten Hasen in Gränichen zu Diskussionen angeregt. Der pragmatische

Ansatz von Referent Steuri kam hier bestens an: "Wenn es um das

Thema Haltbarkeit geht, gilt meiner Meinung nach nur ein Grundsatz,

nämlich "Xunde Mönsche Verstand". Wenn Herstellung, Verpackung und

Lagerung stimmen, sind Milchprodukte aufgrund der enthaltenen Säure

oft einiges Länger haltbar." Dies zeigte auch ein von Steuri durchgeführter

Selbstversuch, bei dem ein Joghurt auch 150 Tage nach Ablauf des

Haltbarkeitsdatums einwandfrei zu geniessen war.

Jedes zweite Kilo Butter aus Suhr

Milch und Milchprodukte begleiten viele von uns vom ersten bis zum

letzten Lebenstag. Dementsprechend gross ist der Verzehr von Milchprodukten

bei uns in der Schweiz, was auch die Absatzzahlen der Emmi Suhr

eindrücklich aufzeigen. So werden in Suhr täglich mit 45 Lastwagen rund

750 Tonnen Rohstoffe zur Verarbeitung angeliefert. Hans-Peter Steuri

führte etwas stolz dazu aus: "Jedes zweite Kilo Butter in der Schweiz wird

bei uns in Suhr hergestellt."

Das nächste Referat des Club der alten Hasen findet am 13. Juni 2017 in

der Geschäftsstelle Lenzburg statt. Dann referiert Christoph Müller von

der AquAero GmbH über das Thema: Wie gewinnt man aus Luft Wasser?

Aktuelle Nachrichten