Leserbeitrag
Das Besucher-Fenster im THARAD findet Anklang

Drucken
Teilen

Der Bundesrat hat beschlossen, die Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus rasch zu lockern. Dies gilt jedoch nicht für Alters- und Pflegeheime im Kanton Solothurn. Hier gilt weiterhin ein Besuchsverbot. Deshalb hat sich das Pflegeheim Tharad in Derendingen entschieden, ein Besucher-Fenster zu realisieren. Es ermöglicht Bewohnerinnen und Bewohnern einen Austausch mit ihren Angehörigen. Sie sind einzig durch eine grosse Glaswand voneinander getrennt. Die Kommunikation erfolgt mit Blickkontakt und einer Gegensprechanlage.

Das Besucher-Fenster wurde in weniger als einer Woche realisiert. Möglich gemacht hat dies die rasche und unkomplizierte Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen. Federführend war die Schreinerei der Gebrüder Frei. Die AEK Energie AG installierte die Telefonanlage und Lo Stanco Elektro AG sorgte für Strom und Beleuchtung. Genutzt werden konnten auch die Erfahrungen des Besucher-Fensters im Alterszentrum Baumgarten in Bettlach.

Das Besucher-Fenster entspricht einem grossen Bedürfnis. In den ersten Tagen haben bereits über 25 persönliche Gespräche stattgefunden. Angehörige wie auch Bewohnerinnen schätzen den Austausch in einer abgeschirmten privaten Umgebung. Die Gespräche ersetzen nicht die direkten Kontakte, sind aber ein wertvoller Lichtblick für die Beteiligten. Das Besucher-Fenster steht täglich zur Verfügung. Wichtig ist eine vorgängige telefonische Reservation (werktags unter 032 681 61 81).

Aktuelle Nachrichten