Leserbeitrag

Die 43. ordentliche GV der Fasnachtsgesellschaft Rheinfelden ging diese Woche erfolgreich

Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Béa Bieber, Präsidentin der FGR Rheinfelden konnte im Hotel Schützen zur 43.ordentlichen GV der Fasnachtsgesellschaft begrüssen. In ihrem Präsidentenbericht blickte sie nochmals erfreut auf eine wunderschöne und friedliche Fasnacht 2015 zurück und dankte allen, die für diesen Erfolg verantwortlich waren. Auch im abgeschlossenen Vereinsjahr warteten div. Herausforderungen: Sponsoren und Unterstützer der Rheinfelder Fasnacht waren zu pflegen und die gute und positive Stimmung innerhalb der Reihen, aber auch mit Fasnachtsvereinen in den Nachbargemeinden zu stärken. „Der stetig zunehmende Zuspruch der Zähringer Fasnacht zeigt sich auch dadurch, das wir in diesem Jahr 40 Gastgruppen bei uns begrüssen durften, die das Fasnachtswochenende mit uns verbrachten“, teilte Béa Bieber erfreut nach einem Rückblick mit Stimmungsbildern der närrischen Tage erfreut fest.

Wechsel gab es beim Vorstand: Béa Bieber musste Dani Speiser, Vizepräsident und Christian Pélaez, Beisitzer sowie 2 Mitglieder des erweiterten Vorstandes verabschieden und konnte sie mit Sozialzeitausweisen und kleinen Geschenken verdanken.

Umso mehr freute sie sich, einen neu formierten Vorstand mit dem Neuzugang Lothar Hirche einstimmig gewählt wurdeDas Motto für die Fasnacht 2016 wurde noch nicht festgelegt. Die FGR möchte sich für Ideen von aussen erneut öffnen und laciert dazu einen öffentlichen Wettbewerb. Man darf also gespannt sein, unter welchem Motto die Fasnacht 2016 durchgeführt wird....dieses Geheimnis wird am 11.11. gelüftet. Die FGR freut sich über rege Beteiligung aus den eigenen Reihen und aus der Bevölkerung..

Die regionale Zusammenarbeit unter Fasnächtlern (sowohl auf Schweizer Seite als auch über den Rhein hinweg) soll im neuen Vereinsjahr weiter gestärkt und gepflegt werden. Ein fundiertes Mehrjahresprogramm mit Vision, Strategiefeldern und Massnahmenlisten erleichtert dem Vorstand für die nächste Zeit die Arbeit. Im Laufe des Jahres wird das bereits beschlossene Neukonzept für die Bespielung des Zähringerplatzes während der Fasnacht weiterentwickelt, damit für die Saison 2016 alle loslegen können. Abschliessend konnte der Generalversammlung dasFasnachtsprogramm 2016 vorgestellt werden. Doch zuerst steht das 33. Zentralschweizerische Jungtambouren- und Pfeifferfest im September an, das durch die FGR in Rheinfelden am 26./27.September 2015 mitorganisiert und durchgeführt wird.

Weitere Infos zum Jahresprogramm 2016 der FGR und Bilder zur Rheinfelder Fasnacht unter

www.rheinfelderfasnacht.ch undwww.facebook.com / Rheinfelder Fasnacht

Mach mit und reiche Deinen Vorschlag für das Motto und die Plakette 2016 der Rheinfelder Fasnacht ein! Jede/r kann teilnehmen: Vorschlag mit Erläuterung und ev. einer Handskizze einreichen an das Stadtbüro, Marktgasse, 4310 Rheinfelden mit dem Vermerk: Motto- und Plakettenvorschlag Fasnacht 2016. Auf der Rückseite gut leserlich Name, Adresse, Tel. Nr. und e-mail-Adresse vermerken. Eingabeschluss ist der 1.8.2015. Ausgewertet werden die Vorschläge von einer FGR-internen Jury und der/die Gewinner(in wird zusammen mit dem ausgewählten Motto am 11.11. an der offiziellen Fasnachtseröffnung vorgestellt.