Leserbeitrag
Ein D-Junioren Spiel FC Frenkendorf - AC Rossoneri 0 : 2 ( 0 : 0 ) (0 : 1) ( 0 : 1 )

Dieter Wundrak-Gunst
Drucken
Teilen
4 Bilder

D-Junioren FC Frenkendorf – AC Rossoneri 0 : 2

In der Regel beträgt das Alter dieser Sportler 11 bis 13 Jahre, das sie im Kalenderjahr, in der das Spieljahr beginnt, das 11. oder 12. Lebensjahr vollenden oder vollendet haben. In der Saison 2018/19 nehmen also die Jahrgänge 2006 und 2007 in der D-Jugend „Fussball Verband Nordwestschweiz“ daran teil. Und so ein Spiel hatte es am Samstag, den 13. April 2019, um 11.00 Uhr auf dem Kittler in Frenkendorf. Und der Gegner kam aus der Nachbarschaft, nämlich aus der Kantonshauptstadt Liestal. Es hatte auch viele Zuschauer, vor allem Eltern und Grosseltern. Nur kurz etwas zu diesem Spiel: Beide Mannschaften spielten fair, dann hatte es auch einen guten Schiedsrichter mit Martin Häfelfinger, Präsident vom FC Frenkendorf.

Dann das Ergebnis vom Spiel:

FC Frenkendorf - AS Rosseneri 0 : 2 (0 : 0 ) (0 : 1) ( 0 : 1) (3 X 25 Minuten)

Die bisherigen Spiele konnte der FC Frenkendorf jedoch erfolgreich gestalten.

am 16.3.2019 FC Frenkendorf – FC Lausen 72 10 : 3

am 23.3.2019 FC Möhlin-Riburg – FC Frenkendorf 0 : 12

am 30.3.2019 FC Frenkendorf – FC Oberdorf a 5 : 3

am 6.4.2019 FC Pratteln a – FC Frenkendorf 0 : 4

Total 12 Mannschaften nehmen an dieser D-Junioren Meisterschaft teil. Es hat also für Trainer, Spieler und Betreuer viel Arbeit, um halbwegs erfolgreich zu sein. Und aus manchen D-Junioren Spieler ist dann später sogar ein National-Spieler geworden. Siehe zum Beispiel Shaquiri, der beim FC Augst einmal spielte, dann später auch beim FC Basel, jetzt einfach in England bei Liverpool. Auch bei uns in der Nationalmannschaft. Und nicht anders beim Ivan Racitic, jetzt bei Barcelona. Doch hier erfolgreich in der National Mannschaft von Kroatien. Leider kann man dazu nur sagen, dass es nicht die Schweiz ist.