Leserbeitrag

Einweihung des Weihnachtsfensters im EBOSA-Gebäude

Stadt Grenchen
Drucken
Teilen

Am 5. Dezember stiessen im ehemaligen EBOSA-Gebäude an der Kapellstrasse 26 rund 50 Gäste bei Mandarindli und Guetzli mit Glühwein auf das fünfte Grenchner Weihnachtsfenster an. Hinter der vorweihnächtlichen Aktion, die vom Grenchner IT-Unternehmen SevenBit organisiert wurde, steht eine vielseitige Bürogemeinschaft. Neben den Digital-Spezialisten von SevenBit teilen sich u.a. mit dem Grafikatelier Dynamicart Webdesign, der Kommunikationsagentur KommFort sowie der Uhrenfirma ITS Time noch weitere Firmen den noch bis am 6. Januar 2017 besinnlich beleuchteten Gebäudetrakt. Interessierte sind jederzeit auch zu einer Spontanbesichtigung des Weihnachtsfensters aus der Nähe eingeladen.