Leserbeitrag
Frühes Aus im Basler-Cup

Roman Müller
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

FC Darania – FC Eiken 6:5

Am vergangenen Sonntag bestritt die 1. Mannschaft des FC Eiken nach mehrheitlich erfolgreichen Testspielen den ersten Ernstkampf in der Saison 2014/15. Mit dem 4. Liga-Verein FC Dardania aus Basel wurde dem Team unter der Führung von Neu-Trainer Theo Dorn im Basler Cup eine durchaus lösbare Aufgabe zugelost. Der Auftakt der Partie gestaltete sich denn auch vielversprechend und nach rund einer halben Stunde mit der 3:0 Führung durch Tore von Joshua Häsler (4.) David Grunder (7.) und Joel Henrion (31.) im Rücken deuteten die Zeichen auf einen geruhsamen Fussballnachmittag hin.

Der Gegner stand extrem hoch und bekundete immer wieder Mühe, wenn die Eiker nach Balleroberung schnell umschalteten und mit langen Bällen in die Spitze ihre Stürmer lancierten. Zudem präsentierte sich Schlussmann Martin Wüthrich in Bestform, hielt und entschärfte mit Glanzparaden den einige Schüsse. Doch wer sich in falscher Sicherheit wiegt, läuft Gefahr, das Spieldiktat aus den Händen zu geben und tatsächlich fiel die Leistungskurve des FC Eiken mit zunehmender Spieldauer ab. Der Gegner zog in der Folge schrittweise ein temporeiches Kombinationsspiel auf, kontrollierte weitgehend das Zentrum und entwickelte mit verstärkten Angriffsbemühungen permanent Druck gegen das Tor der Eiker. Noch vor der Pause gelangen der Heimmannschaft die Anschlusstreffer und der komfortable Vorsprung schmolz auf ein 2:3.

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich das Geschehen im ähnlichen Stil. Die Eiker fanden weiterhin kein Rezept, die augenscheinliche Dominanz des Gegners zu brechen und verfielen weiter in eine verfängliche Passivität. Das Aufbauspiel der Gäste harzte, die Heimmannschaft schaltete und waltete mit viel Platz und Zeit nach Belieben und die Offensivbemühungen der Eiker kamen praktisch zum Erliegen. Der schon fast zwingende Ausglich fiel in der 58. Minute, der Führungstreffer knapp eine Viertelstunde später. Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Camara Alhagi (76.) wurde sofort mit dem 5:4 (85.) und dem 6:4 (90.) widerlegt. Zwar gelang Aron Furrer in der Nachspielzeit der Anschlusstreffer. Die Resultatkosmetik blieb beim frühen Ausscheiden aus dem Cup aber nur eine Randnotiz. In den nächsten Wochen bis zum Auftakt der Meisterschaft gilt es, die aufgezeigten Mängel zu beheben.

Der FC Eiken spielte mit: Martin Wüthrich, Lucas Zeugin, Philipp Kienberger, Raffael Rohrer, Fabian Wüthrich, Sebastian Benzinger, Daniel Soutullo, Diego Mathis, Joël Henrion, Häsler Joshua, Grunder David, Camara Alhagi, Aron Furrer, Thomas Gasser