Leserbeitrag

Generalversammlung der Männerriege Zetzwil 2018

Walter Schaad
Drucken
Teilen

Die Mitglieder der Männerriege Zetzwil und Delegationen der anderen turnenden Vereine trafen sich im Gasthof Bären zur Generalversammlung. Das Jubiläumsjahr 2017 brachte viele Aktivitäten mit dem Höhepunkt der dreitägigen Jubiläumsreise nach Cinque Terre, Italien. Der langjährige Leiter der Seniorengruppe, Max Hirt, wurde mit Applaus aus seinem Amt verabschiedet.

Mit einer Schweigeminute gedachten die Männerturner ihrem Kameraden Heinz Hirt. Am Abend des Neujahrtages ist er überraschend gestorben. Noch im Dezember verbrachte er gemütliche Stunden im Kreise der Männerriege. Leider verzeichnete unser Verein keinen Neueintritt, so dass der Bestand aktuell 34 Mitglieder beträgt.

Im Jubiläumsjahr 2017 bekamen die Männerturner nebst den ordentlichen Turnstunden bei vielen anderen Anlässen die Möglichkeit aktiv mitzuwirken: Ski-Weekend in Oberalp-Sedrun, Faustballturnier in Reinach mit einem tollen zweiten Platz von zwölf Mannschaften, Jassturnier im Gasthof Bären, Frühjahresversammlung der Männerturnvereinigung Kreis Kulm in Teufenthal, Frühlingsversammlung in der Homberghütte, Fit & Fun Trainingsabend in Schlossrued, als Höhepunkt die dreitägige Jubiläumsreise nach Cinque Terre, Italien, Volleyballturnier in Oberkulm mit einem guten dritten Rang, Velotour und Ausmarsch, Jubiläumsfeier im Waldwerkhof, Organisation der Zetzwiler Bundesfeier, Herbsthock im Clubhaus, Besichtigung Landi-Zentrallager in Dotzigen und Curlingplausch in Biel, Turnerabende, Kegelabend, Chlaushock im Gasthof Bären und als letzten Anlass im vergangenen Jahr das „letzte Vergnügen“ in der Wuhrhütte. Ein wahrlich abwechslungsreiches Programm! Entsprechend wurde der schriftlich abgefasste Jahresbericht des Obmanns und des Leiterteams mit grossem Applaus genehmigt.

Auch das neue Vereinsjahr verspricht wieder viele Highlights. Im Juni 2018 werden wir zusammen mit dem Frauenturnverein das Kreisturnfest in Gipf-Oberfrick besuchen. Hans Wiederkehr informierte über die geplante Männerriegenreise in den Schwarzwald. Auf Begeisterung stiess ein Vorschlag von Kurt Hofmann. Er wird im Kreise der Männerriege eine Wandergruppe ins Leben rufen. Wegen der angespannten Vereinskasse beschloss die Versammlung die Erhöhung des Mitgliederbeitrags von 80 auf 100 Franken.

Nach vielen erfolgreichen Jahren als Turnleiter trat Max Hirt aus dem Vorstand zurück. Mit einem Geschenk und unter grossem Applaus wurde er gebührend geehrt. Als neuer Leiter der Senioren und neues Vorstandsmitglied wurde der bisherige Stellvertreter Peter Siegrist gewählt. Die drei aktivsten Turner beider Riegen wurden mit einem Präsent belohnt: Res Kiener, Ruedi Maurer und Chläus Voramwald. Bei den Senioren waren dies: Max Hirt, Peter Siegrist und Kurt Hirt. Ebenfalls ein Präsent erhielten Fredi Gubler als Sieger des Jassabends und Markus Marti als Sieger des Kegelabends.