Leserbeitrag

Gourmet-Hochflug der Grünen in Bremgarten

Die Freiämter Grossratskandidaten der Grünen trafen sich in der Bezirkshauptstadt Bremgarten.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Auch der Freiämter Nebel mochte unsere grünen Gemüter letzten Samstag nicht trüben. Im Restaurant Stadtkeller in der Bezirkshauptstadt Bremgarten trafen wir uns zu einem bewussten Gourmet-Hochflug. Wir, das sind die Kandidatinnen und Kandidaten der Grossratswahlen der Grünen Bezirk Bremgarten. Bewusst, das war erlesen biologisch, ausgewählt einheimisch und überzeugt vegetarisch. Die Zusammenkunft war aber nicht nur kulinarischer, sondern auch politischer Art: Monika Küng-Küng, Spitzenkandidatin auf der grünen Liste, fasste zu Beginn die Geschichte unserer Partei kurz zusammen. Höhepunkt des letzten Jahres bleibt natürlich unübertroffen die Wahl Susanne Hochulis in den Regierungsrat. Nach dem Historischen wendeten wir uns der Aktualität zu. Dabei wurden vor Allem die fünf grünen Kriterien zum Gesprächsthema: Langfristigkeit, Qualität, Solidarität, Dezentralisierung und Vielfalt, in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens. „Diese Grundrichtlinien in den Grossrat einzubringen ist extrem wichtig", stellte Adrian Meyer, Zweitplatzierter auf der Liste, treffend fest. Auf diese Herausforderung freuen wir uns!
P.S.: Kennen Sie schon die neuste Studie aus den USA, welche aussagt, dass alle wohlhabenden Länder mit grossen Übergewichtsquoten in der Bevölkerung viel zur Verbesserung des Klimas beitragen könnten, würden sie sich gesünder ernähren? Denn mit einer Reduzierung der Kalorienmenge auf dem Teller könnten die fossilen Energien, welche in die Nahrungskette fliessen, praktisch halbiert werden. (Rkü)