Leserbeitrag

Hoher Besuch an der Berufsfachschule bbz freiamt

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Zum Auftakt der geplanten Besuche der aargauischen Berufsfachschulen hat Regierungsrat Alex Hürzeler zusammen mit seinem Kader den Alltag am bbz freiamt kennengelernt.

Etwas war von Beginn weg klar: Alex Hürzeler, dem Vorsteher des Departments Bildung, Kultur und Sport, sollte während seines Besuchs am bbz freiamt nicht eine realitätsferne Show geboten werden. Vielmehr sollten er und das Kader der Abteilung Berufsbildung und Mittelschule, Abteilungsleiterin Kathrin Hunziker und die Sektionsleiter Marc-Aurel Hunziker und Sandro Schneider, den Alltag am bbz kennenlernen.

Während des kurzen Begrüssungskaffees stellte die Schulleitung einige Spezialitäten des bbz vor, so z. B. die Seminarwoche des 1. Lehrjahrs oder die verschiedenen Sportaktivitäten. Anschliessend standen Unterrichtsbesuche in den Fächern Englisch und Technik und Umwelt auf dem Programm. Der Besuch aus Aarau konnte eins zu eins erleben, dass am bbz Sachwissen stets auch mit einem Bezug zum Leben und Humor vermittelt wird. Regierungsrat Hürzeler unterhielt sich ausführlich mit den Lernenden, die bereitwillig Auskunft gaben. Die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen nutzten auch die Lehrpersonen in der 10-Uhr-Pause, als sich Alex Hürzeler zu Kaffee und Gipfeli zu ihnen gesellte.

Auf dem anschliessenden Rundgang durch die Schulräumlichkeiten konnte sich der Besuch von der exzellenten Infrastruktur am bbz mit kurzen Wegen, einer ausgezeichneten Mensa, den modernen Unterrichtszimmern und den bestens ausgestatteten Demoräumen der gewerblichen Abteilung überzeugen. Für alles und alle nahm sich Hürzeler viel Zeit, so auch beim abschliessenden Besuch des Ateliers für Bekleidungsgestaltung. Auch hier wurde schnell klar: Am bbz wird qualitativ auf höchstem Niveau gearbeitet.

Der hohe Besuch erlebte das bbz freiamt so, wie es ist: eine kompetente und authentische Berufsfachschule, deren Grösse es erlaubt, dass Namen auch Gesichter haben. Und die Lernenden und die Lehrpersonen begegneten einem interessierten und unkomplizierten Regierungsrat, der für eine kurze Zeit Teil der bbz-Familie war.

Philippe Elsener