UGC

Indianerfest der Naturkita Dräckspatze

Drucken
Teilen
3 Bilder
geduldiges Pony
auch Indianer mögen Stockbrot

Indianerfest in der Naturkita Dräckspatze

Am Freitag, 11.09.20 war es endlich soweit: das lang herbeigesehnte Kitafest konnte starten.

Kurz nach 17 Uhr trafen die ersten Familien an der Rebenstrasse in Niedergösgen ein. Die Kinder erhielten ihre Indianershirts und den Federschmuck und wurden in den Kitagarten eingelassen. Strohballen luden zum gemütlichen Sitzen ein und das grosse Tipi wurde auch gleich von den Kindern bewohnt. In Hintergrund wartete das Holzpferd Susi auf mutige Reiter. Häuptling „grasender Büffel“ hiess Kinder und Eltern willkommen und informierte gleich mal über die Corona-Schutzmassnahmen. Betreuungsfachfrau “tanzende Wapiti“ gab Einblick in den Herstellungsprozess des Indianershirts- diese wurden nämlich gemeinsam mit den Kindern als Experiment mit Kaffesatz und Curcuma auf dem Feuer gefärbt und anschliessend verziert. Jedes Kind hat im Vorfeld einen passenden Indianernamen erhalten. So konnte man auf dem Fest sowohl „hungriger Bär“, als auch „singender Adler“ und „wachsame Eule“ treffen. Betreuungsfachfrau „bunter Schmetterling“ eröffnete das Festmahl: auf dem Feuer brodelte der Indianereintopf und die Glut war bereit für viele Schlangen(stecken)brote. Am gemütlichen Gartenfest waren um die 40 Personen in allerlei Gespräche vertieft und die friedliche Stimmung übertrug sich auch auf die spielenden Kinder. Mit Fruchtspiesslipfeilen und Indianerkeksen liessen alle grossen und kleinen Indianer das Fest ausklingen.

mehr unter www.dräckspatze.ch