Leserbeitrag

Int. Hallenjugendtag in Oerlikon vom 10./11. Januar 2009

Geglückter Start des Schwimmclub Aarefisch ins neue Jahr!

Drucken
Teilen

Traditionsgemäss bildet der Internationale Hallenjugendtag im Hallenbad in Oerlikon den Start ins neue Wettkampfjahr. Mit 43 Schwimmclubs, unter anderem aus Deutschland und Österreich, war das Teilnehmerfeld recht gross und vor allem sehr stark.

Am Samstag starteten die jüngsten Schwimmer (bis 12 Jahre). Für viele von diesen jungen Athleten war es das erste Mal, dass sie auf der langen Bahn (50m) starteten und dann auch noch über die längere Distanz von 100m. Um so erfreulicher waren dann die Leistungen der mit Jahrgang 99 jüngsten im Team des Schwimmclubs Aarefisch Aarau. Jill Huber aus Rupperswil siegte über 100m Brust und Noah Oskam, Safenwil, belegte über 100m Rücken den guten 4.Rang. Mit Verstärkung einer Schwimmerin vom Schwimmklub Zollikon holten sich die beiden zusammen mit Sven Thalmann, Aarau, in der 4x50m-Vierlagen-Mixed-Staffel die Bronzemedaille.

Am Sonntag waren die älteren Schwimmer (13-16 Jahre) an der Reihe. Der Start ins neue Jahr gelang ihnen ausgezeichnet, ihre Leistungen entsprachen den Erwartungen. Fabio Ciccone, 95, aus Erlinsbach siegte über 100m Freistil, 400m Freistil, 100m Delphin und 200m Vierlagen. Er wurde zudem Zweiter über 100m Rücken. Eine weitere Goldmedaille holte sich die 14-jährige Fabienne Schwerzmann, Aarau, über 100m Freistil in ausgezeichneten 1:05.61. Laura Heri aus Rupperswil wurde Zweite über 100m Brust und gewann zudem3 Bronzemedaillen. Andrea Bruder, Auenstein, wurde hinter Fabio Ciccone ausgezeichneter Zweiter über 400m Freistil. zum Abschluss unterlag die 8x50m Freistil-Mixed-Staffel knapp dem Team der Limmat Sharks Zürich und holte sich die Silbermedaille.

Mit total 6 Gold-, 4 Silber- und 4 Bronzemedaillen belegt der Schwimmclub Aarefisch Aarau am ersten Wettkampf 2009 hinter dem SC Chemnitz aus Deutschland und vor Dornbirn (Österreich) und den Limmat Sharks Zürich den 2. Platz im Medaillenspiegel. Mit 70% persönlichen Bestzeiten und zwei neuen Jahrgangs-Clubrekorden durch Fabio Ciccone zeigt sich der Cheftrainer des Aarauer Schwimmklubs sehr zufrieden.