Leserbeitrag

Jubiläumssession Freiämter Schattenkabinett

70. ausserordentliche Session

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Das Freiämter Schattenkabinett, die Vereinigung ehemaliger Freiämter Grossrätinnen und Grossräte und kantonaler Amtsträger der CVP, traf sich kürzlich zu seiner 70. ordentlichen Herbstsession. Tagungsort war diesmal Bremgarten. Dem Besuch unter kundiger Führung der historischen Altstadt mit dem Kirchenbezirk und des Spittelturms mit seinem eindrücklichen Uhrwerk folgte ein feiner Apéro im Trottenkeller.

Nach dem Mittagessen im Restaurant Jo-Jo eröffnete Präsident Marcel Geissmann die eigentliche Session mit den Geschäftstraktanden. Mit sympathischen Worten stellte Claudia Breitenstein, Frau Vizeammann in Bremgarten, ihre Stadt, eine habsburgische Gründung im 13. Jahrhundert, vor. Sie zeigte das harmonische Neben- bzw. Miteinander von historischen und modernen Elementen auf und wies mit berechtigtem Stolz auf die wichtige Zentrumsfunktion des Bezirkshauptortes hin.

Bei der nachfolgenden Rechnungsablage konnte Kassier Erwin Berger einen guten Rechnungsabschluss mit erfreulichem Vermögensstand bekannt geben. Unter dem Traktandum „Wahlen" wurde Dr. Kurt Fricker aus Wohlen einstimmig und mit Akklamation zum neuen Präsidenten, turnusgemäss für zwei Jahre, gewählt. Mit einer feierlichen Gelöbnisformel wurde anschliessend alt Grossrat Urs Leuenberger

als neues Mitglied willkommen geheissen und aufgenommen. Gleich fünf Kabinettsmitgliedern konnte zu einem runden Geburtstag gratuliert werden.

In einem interessanten Rückblick auf 35 Jahre Freiämter Schattenkabinett liess Marcel Geissmann die Gründungszeit, eindrückliche Tagungen und lustige Episoden wieder aufleben. Ehrenvoll wurde der verstorbenen Kabinettsmitglieder gedacht.

Mit einem köstlichen Dessert und frohem freundschaftlichen Zusammensein endete die Jubiläumssession. Die Mitglieder des Schattenkabinetts werden sich nächstmals , im kommenden März, turnusgemäss im Bezirk Muri, zur Frühjahrssession 2012 wieder treffen. / PW