Leserbeitrag

Juniausfahrt der Seniorinnen Oberentfelden oder eine sechs Seenfahrt

Katharina Brunner
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
image2.JPG
image3.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

„Wenn Engel reisen, lacht die Sonne“ oder „nachem Räge schient d Sonne“, beides mag wohl zusammen gespielt haben, denn schon frühmorgens bahnte sich ein strahlender Tag an. Mit dem Bus fuhren wir los Richtung Innerschweiz und weil so strahlendes Wetter war, hatte unser Chauffeur Willy Gloor einmal mehr eine wunderbare Route für uns ausgedacht. Er fuhr dem grün leuchtenden Vierwaldstättersee entlang. Herrliche Gärten und geschmückte Häuser erfreuten uns und hoch oben trohnten Pilatus, Stanserhorn und Niederbauen. Bald kam das Seelisbergerseeli zum Vorschein und unser Ziel, das Hotel Bellevue, war erreicht. Einmalig schmeckte das Essen und der Schweinsbraten ist ein Geheimtipp an alle, die dorthin fahren möchten.

Die Standseilbahn brachte uns hinunter nach Treib und der herrschaftliche Raddampfer Schiller pflügte die Fluten Richtung Flüelen. Auf dem Schiff fühlt man sich wie in den Ferien und man sieht rundum so viel Schönes wie die Rütliwiese, die Tellskapelle, den Weg der Schweiz und all die majestätischen Hotels in Brunnen.

Von Flüelen gings per Bus weiter Richtung Aargau. Der kurvenreichen Axenstrasse folgte bald der Lauerzersee, dann der Zugersee, und das Freiamt war schon sehr nah. Im neu renovierten Alprestaurant Horben gönnten wir uns ein Dessert, bevor es das Seetal hinunter dem Baldegger- und Hallwilersee entlang zurück nach Oberentfelden ging. „Das war eine der schönsten Reisen“ meinte eine Seniorin. Ende August treffen wir uns wieder zum Grillfest.

(Katharina Brunner)